Du bist hier: GetränkeAlkoholhaltige GetränkeWeinWeinbaugebiete

Weinanbaugebiete, Weinanbauländer


Inhaltsverzeichnis


Ein Weinanbaugebiet ist eine geografische Region, in der Wein mit der Bezeichnung des Weinbaugebietes angebaut werden darf. Im Jahre 1756 wurde die nordportugiesischen Weinbauregion Alto Douro gesetzlich definiert. Seither ist es üblich Weinanbaugebiete gesetzlich klar zu definieren.

Der Weinbau wird weltweit betrieben. Jedoch benötigt die Weinpflanze u. a. gewisse klimatische Bedingungen, um optimal gedeihen zu können. Insbesondere ist eine Niederschlagsmenge von mindestens 200 mm pro Jahr notwendig, sonst ist der Weinanbau so gut wie nicht möglich. 200 mm Niederschlag pro Jahr ist ungefähr zwischen dem 30 und 50 Grad nördlicher Breite und zwischen dem 30 und 40 Grad südlicher Breite gegeben. Aufgrund unterschiedlicher Bodenbeschaffenheit, Sonneneinstrahlung und Tradition sind für die einzelnen Weinbaugebiete auch spezifische Rebsorten typisch.



Frankreich



Italien



Deutschland



Mittel- und Nordeuropäische Länder



Spanien



Portugal



Osteuropa



Mittelmeerländer



Südafrika



Asien





Nordamerika



Südamerika



Australien



Neuseeland



Zusammenfassung und Kurzinfos



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me