Du bist hier: ErnährungslehreErnährungsformenDiäten


Diäten



Inhaltsverzeichnis



Diät ist der Oberbegriff für Ernährungsformen, die sich von der üblichen Ernährung durch ihre Zubereitung, Menge und/oder Zusammensetzung unterscheiden. Diäten dienen üblicherweise der Gewichtsreduktion oder dem Vorbeugen oder Behandeln von Krankheiten.


Diäten zur Behandlung von Krankheiten oder zur Krankheitsvorbeugung

Krankheitsvorbeugende Diäten und Diäten zur Behandlung von Krankheiten sind beispielsweise: laktosefreie Diät, purinarme Diät, natriumarme Diät, phosphatarme Diät, calciumreiche Diät, eiweißdefinierte Diäten sowie Gewichtsreduktionsdiäten, Diäten zur Senkung von Blutfettwerten oder Schonkost nach Operationen.

Einige Diäten eignen sich nicht als Dauerkost, sondern dürfen nur zeitlich begrenzt durchgeführt werden, da sonst eine Mangelernährung droht. Andere wiederum müssen lebenslang durchgehalten werden. Hierzu zählen Diäten, die bei bislang unheilbaren Krankheiten wie Zöliakie, bestimmten Lebensmittelunverträglichkeiten oder bestimmten Krebserkrankungen eingehalten werden müssen. Die Diätkost, insbesondere für Diäten zur Behandlung von Krankheiten, wird von Diätassistenten in Zusammenarbeit mit einem Arzt zusammengestellt. Hierzu zählen auch so genannte bilanzierte Diäten. Hierzu führt der Diätassistent mit den Patienten oder Ratsuchenden eine Diätberatung bzw. Ernährungsberatung durch.

Die Diätberatung soll dem Patienten das nötige Wissen über die durchzuführende Diät vermitteln; auch in Hinblick auf Diät und Gesundheit. Darüber hinaus ist es für die Auswahl der richtigen Diät möglicherweise sinnvoll sich Diäten im Test von verschiedenen Quellen anzusehenm und die Testergebnisse zu vergleichen, um dann für sich die passende Diät zu finden.


Diäten im Überblick nach ihren Hauptinhaltsstoffen

Im Handel werden diätetische Lebensmittel und Getränke angeboten, die auf die Bedürfnisse bestimmter Diätformen zugeschnitten sind. Hierzu zählen u. a. Diabetikerlebensmittel oder laktosefreie Lebensmittel. Welche Lebensmittel und Getränke  in Deutschland diätetisch ausgewiesen werden dürfen, wird über die so genannte Diät-Verordnung geregelt.

Die Diätetik befasst sich u. a. mit der Zusammensetzung von Nahrung und mit der Ernährung in besonderen Lebenssituationen wie Krankheit, Alter oder Schwangerschaft und erstellt basierend auf den gewonnenen Erkentnissen entsprechende Kostformen oder Diäten. Siehe auch: Diätassistenten, Diätberatung, Diätkost, Diätplan und Diätsalz.



Quellen








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me