lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: Lebensmittelzusatzstoffe

Verwendungsbedingungen von Lebensmittelzusatzstoffen - 15



Verzehrfertige süße oder herzhafte Happen und Knabbereien

Zugelassene Lebensmittelzusatzstoffe und Verwendungsbedingungen für Lebensmittel aus der Kategorie (Nummer 15) "Verzehrfertige süße oder herzhafte Happen und Knabbereien" entsprechend der EU-Verordnung Nr. 1129/2011 der Kommission vom 11. November 2011.

Diese Liste wurde anhand von Informationen aus dem Rechtsinformationssystem EUR-Lex goout, einer Datenbank über Rechtsvorschriften der Europäischen Union und anderen als öffentlich eingestuften Dokumenten erstellt.

Kategorie-Nummer E-Nummer Bezeichnung Höchstmenge (mg/Ltr bzw. mg/kg) Fußnoten Beschränkungen/Ausnahmen
15

Verzehrfertige Happen und Knabbereien

Verzehrfertige süße oder herzhafte Happen und Knabbereien
15.1

Knabbereien auf Kartoffel-, Getreide-, Mehl- oder Stärkebasis

Knabbereien auf Kartoffel-, Getreide-, Mehl- oder Stärkebasis
Gruppe I Zusatzstoffe      
Gruppe II Farbstoffe quantum satis quantum satis    
Gruppe III Farbstoffe mit kombinierter Höchstmengenbeschränkung 100   Ausgenommen extrudierte oder expandierte würzige Knabberprodukte
Gruppe III Farbstoffe mit kombinierter Höchstmengenbeschränkung 200   Nur extrudierte oder expandierte herzhafte Knabberprodukte
E 160 b Annatto (Bixin, Norbixin) 10   Ausgenommen extrudierte oder expandierte herzhafte Knabberprodukte
E 160 b Annatto (Bixin, Norbixin) 20   Nur extrudierte oder expandierte herzhafte Knabberprodukte
E 160 d Lycopin 30    
E 200 bis E 203; E 214 bis E 219 Sorbinsäure — Sorbate; p-Hydroxybenzoate 1.000 (1) (2) (5)  
E 220 bis E 228 SchwefeldioxidSulfite 50 (3) Nur Knabbereien auf Getreide- oder Kartoffelbasis
E 310 bis E 320 Gallate, TBHQ und BHA 200 (1) Nur Knabbereien auf Getreidebasis
E 338 bis E 452 PhosphorsäurePhosphorsäurePhosphatDi-, Tri- und Polyphosphate 5.000 (1) (4)  
E 392 Rosmarinextrakte 50 (41) (46)  
E 405 Propylenglycolalginat 3.000   Nur Knabbereien auf Getreide- oder Kartoffelbasis
E 416 Karayagummi 5.000 &nbsnbsp; Nur Knabbereien auf Getreide- oder Kartoffelbasis
E 481 bis E 482 Salze der Stearoylmilchsäure 2.000 (1) Nur Knabbereien auf Getreidebasis
E 481 bis E 482 Salze der Stearoylmilchsäure 5.000 (1) Nur Knabbereien auf Getreide- oder Kartoffelbasis
E 901 Bienenwachs , weiß und gelb quantum satis   Nur als Überzugsmittel
E 902 Candelillawachs quantum satis   Nur als Überzugsmittel
E 903 Carnaubawachs 200   Nur als Überzugsmittel
E 904 Schellack quantum satis   Nur als Überzugsmittel
E 950 Acesulfam K 350    
E 951 Aspartam 500    
E 954 Saccharin und seine Na-, K- und Ca-Salze 100 (52)  
E 955 Sucralose 200    
E 959 Neohesperidin DC 50    
E 961 Neotam 18    
E 961 Neotam 2   Nur als Geschmacksverstärker
E 962 Aspartam-Acesulfamsalz 500 (11)b (49) (50)  
(1): Die Zusatzstoffe können einzeln oder in Kombination verwendet werden.
(2): Die Höchstmenge gilt für die Summe, die Mengen werden berechnet als freie Säure.
(3): Die Höchstmengen werden berechnet als SO2 und beziehen sich auf die Gesamtmenge, aus allen Quellen; ein SO2-Gehalt von nicht mehr als 10 mg/kg bzw. 10 mg/Ltr gilt als nicht vorhanden.
(4): Der Höchstwert wird berechnet als P2O5 (Phosphorpentoxid).
(5): E 214 bis E 219: höchstens 300 mg/kg an p-Hydroxybenzoaten (PHB)
(11): Die Mengen werden berechnet als a) Acesulfam-K-Äquivalent oder b) Aspartam-Äquivalent.
(41): Auf den Fettgehalt bezogen.
(49): Die Verwendungshöchstmengen werden von den Verwendungshöchstmengen seiner Bestandteile Aspartam (E 951) und Acesulfam K (E 950) abgeleitet.
(50): Bei der Verwendung von Aspartam-Acesulfamsalz allein oder gemeinsam mit E 950 oder E 951 dürfen die für E 950 oder E 951 vorgeschriebenen Höchstmengen nicht überschritten werden.
(52): Die Verwendungshöchstmengen werden berechnet als freies Imid (Imid = Imidoverbindung ist eine funktionelle Gruppe in der organischen Chemie).
(46): Als Summe aus Carnosol und Carnosolsäure.
15.2

Verarbeitete Nüsse

Verarbeitete Nüsse
Gruppe I Zusatzstoffe      
Gruppe II Farbstoffe quantum satis quantum satis    
Gruppe III Farbstoffe mit kombinierter Höchstmengenbeschränkung 100   Nur salzige Nüsse mit Überzug
E 160 b Annatto (Bixin, Norbixin) 10   Nur salzige Nüsse mit Überzug
E 160 d Lycopin 30    
E 200 bis E 203; E 214 bis E 219 Sorbinsäure — Sorbate; p-Hydroxybenzoate 1.000 (1) (2) (5) Nur überzogene Nüsse
E 220 bis E 228 Schwefeldioxid — Sulfite 50 (3) Nur marinierte Nüsse
E 310 bis E 320 Gallate, TBHQ und BHA 200 (1) (13)  
E 338 bis E 452 Phosphorsäure — Phosphate — Di-, Tri- und Polyphosphate 5.000 (1) (4)  
E 392 Extrakt aus Rosmarin 200 (41) (46)  
E 416 Karayagummi 10.000   Nur als Überzug für Nüsse
E 901 Bienenwachs, weiß und gelb quantum satis   Nur als Überzugsmittel
E 902 Candelillawachs quantum satis   Nur als Überzugsmittel
E 903 Carnaubawachs 200   Nur als Überzugsmittel
E 904 Schellack quantum satis   Nur als Überzugsmittel
E 950 Acesulfam K 350    
E 951 Aspartam 500    
E 954 Saccharin und seine Na-, K- und Ca-Salze 100 (52)  
E 955 Sucralose 200    
E 959 Neohesperidin DC 50    
E 961 Neotam 18    
E 961 Neotam 2   Nur als Geschmacksverstärker
E 962 Aspartam-Acesulfamsalz 500 (11)b (49) (50)  
(1): Die Zusatzstoffe können einzeln oder in Kombination verwendet werden.
(2): Die Höchstmenge gilt für die Summe, die Mengen werden berechnet als freie Säure.
(3): Die Höchstmengen werden berechnet als SO2 und beziehen sich auf die Gesamtmenge, aus allen Quellen; ein SO2-Gehalt von nicht mehr als 10 mg/kg bzw. 10 mg/Ltr gilt als nicht vorhanden.
(4): Der Höchstwert wird berechnet als P2O5.
(5): E 214 bis E 219: höchstens 300 mg/kg an p-Hydroxybenzoaten (PHB)
(11): Die Mengen werden berechnet als a) Acesulfam-K-Äquivalent oder b) Aspartam-Äquivalent.
(13): Höchstmenge bezogen auf den Fettgehalt.
(41): Auf den Fettgehalt bezogen.
(49): Die Verwendungshöchstmengen werden von den Verwendungshöchstmengen seiner Bestandteile Aspartam (E 951) und Acesulfam K (E 950) abgeleitet.
(50): Bei der Verwendung von Aspartam-Acesulfamsalz allein oder gemeinsam mit E 950 oder E 951 dürfen die für E 950 oder E 951 vorgeschriebenen Höchstmengen nicht überschritten werden.
(52): Die Verwendungshöchstmengen werden berechnet als freies Imid (Imid = Imidoverbindung ist eine funktionelle Gruppe in der organischen Chemie).
(46): Als Summe aus Carnosol und Carnosolsäure.
Quelle: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32011R1129&from=DE

In den Kategorien "blättern"

« Vorherige Lebensmittel-Kategorie: Getränke
Überblicker aller Lebensmittelkategorien
» Nachfolgende Lebensmittel-Kategorie: Dessertspeisen, ausgenommen Produkte der Kategorien 1, 3 und 4







Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me