Neohesperidin DC, E 959, Neohesperidin


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Neohesperidin DC oder kurz Neohesperidin ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der zu den Süßstoffen zählt und gelegentlich auch als Geschmacksverstärker eingesetzt wird. Er wird durch chemische Synthese aus Flavonoiden, hergestellt. Flavonoide stellen eine Gruppe von wasserlöslichen Pflanzenfarbstoffen dar, die beispielsweise in den Schalen von Zitrusfrüchten, Weintrauben oder im Tee vorkommen. Als Lebensmittelzusatzstoff ist Neohesperidin mit der europäischen Zulassungsnummer E 959 zugelassen.


Neohesperidin DC: Eigenschaften

Neohesperidin wird zwar in geringen Mengen im Darm resorbiert, doch ist sein Kaloriengehalt zu vernachlässigen. Er besitzt eine 400 bis 600 Mal so hohe Süßkraft wie Zucker. In Kombination mit anderen Süßstoffen steigt seine Süßkraft um ein Vielfaches. Bei den üblicherweise verwendeten Mengen entwickelt er einen mentholartigen Beigeschmack. Deshalb sind seine Anwendungsmöglichkeiten begrenzt.


Neohesperidin DC: Verwendung

Neohesperidin wird häufig zusammen mit Aromen und anderen Süßstoffen verwendet. Wegen seiner hohen Süßkraft benötigt man nur sehr geringe Mengen Neohesperidin zum Süßen von Lebensmitteln und Getränken 🛒 auf Wasserbasis. Darum wird Neohesperidin u. a. auch zur Herstellung von kalorienreduzierten Produkten verwendet. Häufig wird Neohesperidin bei der Herstellung von Knabbererzeugnissen oder Snack eingesetzt.


Neohesperidin DC: Empfehlungen

Die Höchstmengenbegrenzung von Neohesperidin liegt zwischen 30 und 400 mg pro kg bzw. Liter. Dabei gelten die höheren Werte für Produkte, die nicht in großen Mengen verzehrt werden. Hierzu gehören beispielsweise Süßwaren. Die Weltgesundheitsbehörde empfiehlt eine ETD, also eine maximale erlaubte Tagesdosis von Neohesperidin von 0 bis 5 mg pro Kilogramm Körpergewicht.


Neohesperidin DC Gesundheitliche Aspekte

Neohesperidin ist ein Süßstoff, der im Gegensatz zu Zucker oder Zuckeraustauschstoffen nur einen sehr geringen Nährwert hat. In mehreren Studien und Untersuchungen wurden keine schädlichen Nebenwirkungen von Neohesperidin nachgewiesen.



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben