lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: Getränke

Wein kaufen



© Pink Badger / fotolia.com



Worauf sollten Sie beim Kauf von Wein achten?



Leider lässt sich am Etikett alleine nicht erkennen, ob ein Wein schmeckt. Zudem sind Weinetiketten mit zahlreichen Hinweisen und Abkürzungen versehen, die gelegentlich nur mit Fachwissen zu verstehen sind. Hier finden Sie einige allgemeine Tipps, damit Sie sich nicht mühsam mit den einzelnen Bestimmungen vertraut machen, um einen Wein nach dem Etikett beurteilen zu können.



Alkoholgehalt von Wein

Als Faustregel gilt, dass Weißwein nicht mehr als 12,5 und Rotwein nicht mehr als 13,5 Prozent Alkohol haben sollte. Denn, Weine können zwar durchaus einen höheren Alkoholgehalt haben, schmecken dann aber häufig plump. Dies gilt insbesondere für einfache Weine.



Angabe des Jahrgangs

Achten Sie beim Kauf von Weine den Jahrgang. Etiketten ohne Angabe des Jahrgangs meiden Sie am besten. Weißweinen sollte nicht älter als zwei Jahre und sehr günstige Rotweinen, also unter 5 Euro sollten nicht älter als drei Jahre alt sein. Älteren Weinen lassen Sie sich von Ihrem Händler beraten.



Herkunftsbezeichnung

In Europa ist die Ursprungsbezeichnung auf dem Etikett, also die Angabe einer Region (wie beispielsweise Barbaresco D.O.C.G., Beaujolais A.C. oder Rioja D.O.) ein Qualitätsmerkmal. Die Herkunftsangabe ist mit weitere Qualitätskriterien verbunden. Allerdings steht bei edlen Weinen häufig nur der Name des Herstellungsortes statt der bekannten Region. Also statt dem Bordeaux beispielsweise Margaux oder statt Toskana beispielsweise Carmignano; Ortschaften die den meisten unbekannt sind und leider keine Hilfe bei der Kaufentscheidung eines Weines sind.



Rebsorte

Die Rebsorten spielen beim Kauf von Europäischen Weinen eine untergeordnete Rolle. Denn in Europa ist die Herkunftsbezeichnung wichtiger. Die zum Keltern verwendeten Trauben stehen - wenn überhaupt - üblicherweise nur versteckt auf dem Etikett. Weine aus Deutschland, Frankreich, Italien oder Spanien sind meist Cuvées, also aus verschiedenen Traubensorten gekeltert. Bei Wein aus Übersee allerdings stehen die Rebsorten im Vordergrund. Das Hilft bei der Wahl des richtigen Weines, wenn man die Rebsorte bereits kennt.



Trockene oder liebliche Weine?



Ob ein Wein süß oder trocken ist, hängt vom Gehalt der Restzuckers im Wein ab. In Deutschland wird der Süßegrad als "trocken", "halbtrocken", "lieblich" oder "süß" angegeben. Geschmacksangaben bei ausländischen Weinen sind gelegentlich vorhanden, wenn sie speziell für den deutschen Markt produziert wurden.



Prädikatsweine

Bei deutschen Weinen gibt es, abhängig vom Mostgewicht die Prädikatsstufen Kabinett, Spätlese, Auslese, Beerenauslese, Trockenbeerenauslese und Eiswein. In Frankreich hingegen ist die geografische Lage des Weinanbaus für die Qualitätsbestimmung wichtig. Die Prädikatsstufen oder die geografische Lage sagen jedoch nichts über den Geschmack eines Weins aus.



Reserva, Riserva

Vergleichbar mit der Prädikatsstufe in Deutschland ist das Prädikat Reserva in Spanien bzw. Riserva in Italien. Bevor sie in den Handel kommen, müssen Reserva-Weine mindestens ein Jahr im Eichenholzfass und insgesamt mindestens drei Jahre in Fass und Flasche gereift sein. Reserva-Weine unterscheidet man je nach Lagerzeit in Crianza, Reserva und Gran Reserva. Weine die als Riserva deklariert sind müssen vor dem Verkauf mindestens 2 Jahre ausgebaut und gelagert werden. Achten Sie auf die Herkunft der Weine. Die Bezeichnungen Reserva und Riserva sind im Ausland nicht geschützt und müssen keinen Qualitätsanforderungen genügen. Darum ist es empfehlenswert nur aus Spanien stammende Reserva-Weine und Riserva-Weine ausschließlich aus Italien zu kaufen.



Weinhändler Online

Der Online-Weinhändler ninetyninebottles goout bietet Ihnen Weine nach Anlässen sortiert und darüber hinaus auch Weinpakete goout für Ihre Weinprobe zuhause an. Die größte Auswahl jedoch finden Sie bei amazon.de goout, vertreten durch unzählige Subunternehmer; Weinhändler die sich über amazon.de erhoffen einen größeren Absatzmarkt zu erschleißen.



Wein und Speisen

Wenn Sie sich hier im Lexikon noch weitere Informationen für Ihre Kaufentscheidung holen möchten, erfahren Sie beispielsweise unter Wein und Speisen welcher Wein zu welchen Speisen am besten passt.









Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me