Rufete, Rofete, Pennamaior, Tinta Pinheira, Tinta Carvalha, Rufeta, Ruceta, Riffete, Rosette, Penamacor, Rifete, Rupeti Berra, Preto Rifete, Rosete, Pinot Aigret


Inhaltsverzeichnis

Rufete ist eine autochthone, rote Rebsorten, deren Heimat auf der Iberischen Halbinsel zu finden ist.
Die Rufete-Rebe, häufig auch Tinta Pinheira genannt, ist eine Kreuzung aus Perepinhao Portalegre, Verdejo Serrano - Blanc - Portugal X Tinta Madeira (Pirmärname Molar).
Hauptsächlich wird sie in Portugal kultiviert und ist dort zur Herstellung von Rotwein und Portwein zugelassen. In Spanien wird sie zum keltern von Rot- auch Roséwein verwendet.
Die Rufete-Rebe steht der hochwertigeren Rebsorte Touriga Nacional genetisch sehr nahe, ist ihr aber qualitativ unterlegen.


Ampelographische Sortenmerkmale

Die spät reifende Rebe trägt mittelgroße Trauben, mit runden, schwarz-blauen und aromatischen Beeren. Sie zählt zu den wuchsstarken Rebsorten und ist wenig anfällig für Rebkrankheiten, einzig Echter Mehltau muss bekämpft werden. Die Rufete ist sehr anspruchsvoll im Weinberg und liefert bei einer zu frühen oder zu späten Lese nur mittelmäßige Qualitäten.
Aus ihr werden eher leichte, fruchtige und gut ausbalancierte Weine mit einem an Pflaumen erinnerndem Aroma hergestellt. Die Weine haben eine hellrote Farbe, geringe Alkoholwerte und neigen stark zu Oxidation. Zudem überzeugen sie durch ihre markante Säure und ihren Tanningehalt. Nur selten wird die Rebsorte sortenrein ausgebaut. Sie empfiehlt sich eher als Partner für den Verschnitt mit anderen Rebsorten.


Vorkommen

Die Rebsorte wird in Portugal vor allem im Douro-Tal, Dão und im Beira kultiviert. Insgesamt sind in Portugal ca. 4.500 ha Rebfläche mit Rufete bestockt. Zudem findet man auch in Spanien in Kastilien-León und auf den Kanaren kleinere Vorkommen.


Synonyme

Die Rufete-Rebe ist auch unter der Bezeichnung Penamacor, Pennamaior, Pinot Aigret, Preto Rifete, Rifete, Riffete, Rofete, Rosete Rosette, Ruceta, Rufeta, Rupeti Berra, Tinta Carvalha, Tinta Pinheira bekannt.
Aufgrund ähnlich klingender bzw. gleichlautender Synonyme kann die Rebsorte mit den Sorten Pedral oder Tinta Carvalha verwechselt werden.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Rufete besitzen Aromen von Pflaumen
  • Rufete ist anfällig für Echten Mehltau
  • Rufete ist eine Rebsorte, rote Rebsorte, Autochthone Rebsorte
  • Rufete ist eine Kreuzung aus Perepinhao Portalegre, Molar
  • Rufete ist wenig anfällig für Rebkrankheiten
  • Rufete kann verwechselt werden mit Pedral
  • Rufete wird angebaut auf den Kanarischen Inseln
  • Rufete wird angebaut im Douro-Tal
  • Rufete wird angebaut in Portugal, Spanien, Dão, Beira, Kastilien-Léon
  • Rufete wird ausgebaut im Verschnitt
  • Rufete wird verwendet zum Keltern von Rotwein, Portwein, Roséwein



Quellen


  • Andre Domine: Wein. Könemann, 2002 » Wein
  • Jancis Robinson, Julia Harding, Jose Vouillamoz: Wine Grapes. Allen Lane, 2012 » Wine Grapes