Portwein


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Portwein ist ein portugiesischer Dessertwein bzw. Likörwein, der nach der Hafenstadt Porto benannt worden ist. Der Begriff Portwein ist in Europa geschützt und darf nur aus Trauben hergestellt werden, die aus dem nordportugiesischen Douro-Tal stammen. Er wird beispielsweise aus den blauen Traubensorten Touriga Nacional, Tinta Barroca, Tinta Roriz, Tinto Cão Touriga Francesca, oder Tinto Carro oder der hellen Rabigato hergestellt. Der mindesten drei Jahre gereifte Portwein darf nur in den Hallen und Kellern des Dorfes Vila Nova de Gaia zum Reifen gelagert werden. Die Portweine reifen dort in Eichenholzfässern. Portweine gibt es von dunkelrot (full red) über rubinrot (ruby), lohfarben (tawny) bis zu blassgelb (pale white). White Port (weißer Portwein) wird aus hellen Trauben gewonnen. Er ist im Handel mit der Bezeichnung Dry Port oder Medium White zu finden. Auf dem Etikett steht die Bezeichnung weiß oder white. Weißer Portwein wird mit zunehmendem Alter dunkler, roter Portwein heller. Der Alkoholgehalt von Portwein liegt zwischen 18 und 21 Vol.%.


Herstellung

Nach der Ernte, üblicherweise Ende September, werden die Trauben abgepresst und wie bei einem gewöhnlichen Wein zur alkoholischen Gärung angesetzt. Bei der Einmaischung achten die Winzer darauf, dass möglichst viele Farbstoffe und Tannine extrahiert werden, denn der Gärprozess wird bereits nach zwei bis drei Tagen durch die Zugaben von hochprozentigen (mind. 77 %) Alkohol, üblicher Weingeist gestoppt. Die Zugabe von Alkohol wird Aufspriten genannt. Je nach Zeitpunkt des Aufspritens enthält der Wein noch mehr oder weniger Restzucker. Der Restzucker wirkt sich auf den Geschmack des Portweines auswirkt. Portwein wird in eigens dafür hergestellten, speziellen Portweinflaschen mit sehr dunklem Glas abgefüllt. Wann ein Portwein auf Flaschen gefüllt wird, richtet sich nach dem Portweintyp.


Portweintypen

Die verschiedenen Portweintypen Ruby, Tawny, Late Bottled Vintage Port, Colheita Port, Vintage Port und White Port unterscheiden sich durch ihre Ausbaumethode.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Portwein: Hauptnährstoffe
Kalorien (kcal/kj): 153/642
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 1200
Broteinheiten (BE): 1000
Kohlenhydrate: 12000,0 g
Ballaststoffe: * g
Eiweiß: 160 g
Wasser: 72257,0 g
Fett: * g
MFU: * g
Cholesterin: * mg

Portwein: Vitamine
Retinol: * µg
Thiamin: 0,01 mg
Riboflavin: 0,1 mg
Niacin: 0,5 mg
Pyridoxin: 0,1 mg
Ascorbin: * mg
Tocopherol: 0,5 mg

Portwein: Mineralstoffe
Natrium: 9 mg
Kalium: 75 mg
Calcium: 7 mg
Phosphor: 12 mg
Magnesium: 9 mg
Eisen: 04 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Malvasía Preta, Rufete, Antão Vaz, Vital, Trincadeira, Alvarelhão, Vinhão, Tinta Francisca, Tinta Barroca, Viosinho, Mourisco Tinto und Códega wird verwendet zum Keltern von Portwein
  • Hot-Port, Crusted Port, Ruby, White Port, Vintage Port, Colheita Port, Late Bottled Vintage Port und Tawny ist ein Portwein



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon