Fettsäureester


Englisch: fatty acid ester
Französisch: ester d'acides gras
Italienisch: estere grasso dell'acido
Spanisch: éster de ácido graso


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Fettsäureester sind eine Stoffgruppe organisch-chemischer Verbindungen, die eine Estergruppe enthalten, sich von den Fettsäuren (langkettigen Carbonsäuren) ableiten, und damit zu den Carbonsäureestern zählen. Zu den Fettsäureestern, die als Lebensmittel genutzt werden gehören beispielsweise Öle und Fette. Öle und Fette sind genauer beschrieben Triglyceride, also Triester des dreiwertigen Alkohols Glycerin. Zu ihnen zählen beispielsweise Kokosfett, Olivenöl, Palmöl, Rapsöl und Sonnenblumenöl.


Verschiedene Fettsäureester

Lebensmittelrelevante Fettsäureester sind beispielsweise Glycidyl-Fettsäureester, MCPD-Fettsäureester, die als so genannte Prozesskontaminanten in Lebensmitteln während der Herstellung oder Verarbeitung entstehen und als "wahrscheinlich krebserregend" gelten. Zudem werden Fettsäureester, als Lebensmittelzusatzstoffe in den Funktionsklassen Emulgatoren, Antioxidationsmittel, Mehlbehandlungsmittel und Stabilisatoren von der lebensmittelverarbeitenden Industrie eingesetzt. Hierzu zählen beispielsweise Sorbitanfettsäureester (Sorbitanmonostearat, Sorbitantristearat, Sorbitanmonolaurat, Sorbitanmonooleat und Sorbitanmonopalmitat), Fettsäureester der Ascorbinsäure, Polyoxyethylen20-sorbitanfettsäureester, Propandiol-Fettsäureester oder Sorbitester.

Daneben gibt es Zuckerester von Speisefettsäuren, die ebenfalls als Lebensmittelzusatzstoff eingesetzt werden und in der EU unter der Zulassungsnummer E 473 in den Funktionsklassen Oberflächenbehandlungsmittel, Emulgatoren oder als Mehlbehandlungsmittel zugelassen sind. Zuckerester von Speisefettsäuren finden beispielsweise bei der industriellen Herstellung von Gebäck, Kuchen, Blätterteig, Süßwaren, Speiseeis oder bestimmten nicht alkoholischen und alkoholischen Getränken 🛒 Verwendung.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Olivenöl, Kokosfett und Rapsöl ist ein Fettsäureester
  • Fettsäureester sind Carbonsäureester



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon