lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelzusatzstoffeEmulgatoren

Sorbitester, Sorbitanfettsäureester


Französisch: Ester de sorbitane
Spanisch: ésteres de sorbitano, ésteres de ácidos grasos de sorbitano



Sorbitanfettsäureester oder auch Sorbitester eine Stoffgruppe, die von Lebensmittelindustrie als Lebensmittelzusatzstoffe in der Funktionsklasse der Emulgatoren eingesetzt werden. Zu den Sorbitanfettsäureester zählen Sorbitanmonostearat (E 491), Sorbitantristearat (E 492), Sorbitanmonolaurat (E 493), Sorbitanmonooleat (E 494) und Sorbitanmonopalmitat (E 495).
Die Sorbitanfettsäureester sind eine Gruppe von vier Mono-Fettsäure-Estern und zwei Trifettsäureestern des Sorbits bzw. des Sorbitan (1,4-Sorbitanhydrid).

Sorbitester sind künstlich hergestellte Zusatzstoffe und werden den sogenannten Sorbitanfettsäureestern zugerechnet. Bei Sorbitestern handelt es sich um chemische Verbindungen, die durch eine Veresterung von unterschiedlichen Speisefettsäuren mit Sorbit entstehen. Die dadurch entstandenen Esterverbindungen werden von der Lebensmittelindustrie aufgrund ihrer emulgierenden Wirkung eingesetzt. Zudem sorgen Sorbitester dafür, dass die Kristallstruktur in festen Fetten stabilisiert wird und Lufteinschlüsse in Lebensmitteln möglich sind. Lufteinschlüsse erzeugen schaumige Ergebnisse und vermitteln ein lockeres, schaumiges Mundgefühl.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Herstellung

Die Speisefettsäuren, die für die chemische Synthese der Sorbitester verwendet werden, sind üblicherweise pflanzlichen Ursprungs. Allerdings kann die Verwendung tierischer Rohstoffe nicht ausgeschlossen werden. Da für die Herstellung dieser Zusatzstoffe auch Sojaöl verwendet wird, kann zudem nicht ausgeschlossen werden, dass dabei gentechnisch veränderte, so genannte gv-Sojabohnen zum Einsatz kommen.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Gesundheitliche Risiken

Die Sorbitester werden allgemein als gesundheitlich unbedenklich eingestuft. Der ADI-Wert für alle Sorbitester wurde auf 25 mg/kg Körpergewicht festgelegt. Dieser ADI-Wert gilt für die Summe aller Sorbitanfettsäureester, die mit der Nahrung








Ähnliche Artikel



Ammoniumphosphatide
Ammoniumphosphatide sind Lebensmittelzusatzstoffe und werden unter der europäisc
lebensmittellexikon.de/Ammoniumphosphatide



Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren zählen zu den
lebensmittellexikon.de/Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren



Calciumstearoyl-2-lactylat
Calciumstearoyl-2-lactylat ist ein Lebensmittelzusatzstoff und trägt die europäi
lebensmittellexikon.de/Calciumstearoyl-2-lactylat



Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren sind Lebe
lebensmittellexikon.de/Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren



Emulgator
Emulgatoren sind Stoffe, die es ermöglichen, eigentlich nicht miteinander mischb
lebensmittellexikon.de/Emulgator





Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   


↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me