lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelZucker

Sirup, Malzsirup, Zuckersirup, Stärkesirup, Kandissirup, Obstsirup, Fruchtsirup, Kaftan


Englisch: Syrup, Sugar syrup
Französisch: Sirop
Spanisch: Melaza, Sirope
Italienisch: Sciroppo di zucchero, Sciroppo

© FOOD-micro / fotolia.com



Sirup oder Zuckersirup ist die Bezeichnung für dickflüssige Zuckerlösungen. Sie werden durch Auflösen von Zucker in Wasser, Fruchtsäften oder Pflanzenextrakten oder durch Einkochen von Zuckerrübensaft erzeugt. Durch seinen hohen Zuckergehalt ist Sirup lange haltbar. Sirup wird für eine Vielzahl von Getränke und Süßspeisen verwendet.



Sirupsorten

Nachfolgend eine Liste verschiedener Sirupe sowie Lebensmittel, die die Silbe Sirup tragen.

  • Agavensirup ist ein Süßungsmittel auf Basis der Agavepflanze.
  • Ahornsirup ist der eingedickte Pflanzensaft des Zuckerahorn-Baums.
  • Apfelsirup ist ein Gelee und streichfähiges Produkt aus Äpfeln.
  • Backsirup
  • Bonbonsirup
  • Dattelsirup ist ein aus dem Zucker von Datteln gewonnener Sirup.
  • Dinkelsirup ist ein Sirup, gewonnen aus den Samen des Dinkels.
  • Fruchtsirup oder Obstsirup ist ein dickflüssiger Fruchtsaft, der im Kaltverfahren oder durch kurzes Erhitzen hergestellt wurde. Er enthält bis maximal 65 % Zucker. Man verwendet ihn zur Herstellung von Limonaden.
  • Fondantsirup
  • Fructosesirup, Isoglucose
  • Glucose-Fructose-Sirup ist ein mit Fructose gemischter aus Stärke hergestellter Sirup .
  • Glucosesirup  ist ein aus Stärke hergestellter Sirup.
  • Invertzuckersirup ist ein Surip, bestehend aus gleichen Teilen Traubenzucker (Glucose) und Fruchtzucker (Fructose).
  • Kaftan ist ein Sirup, der aus Johannisbrot, einer Frucht des Johannisbrotbaums, hergestellt wird. Er dient in einigen Anbauländern der Frucht zum Einmachen von anderen Früchten.
  • Kandissirup ist ein sehr reiner Zuckersirup, der bei der Herstellung von Kandiszucker gewonnen wird.
  • Kapillärsirup
  • Malzsirup ist ein aus Gerstenmalz hergestellter, hell- bis dunkelbrauner Sirup.
  • Maissirup
  • Melasse 
  • Obstkraut oder auch Obstsirup genannt ist ein zähes, sirupartiges Fruchterzeugnis, das als alternatives Süßungsmittel oder Brotaufstrich verwendet wird. Hierzu zählen beispielsweise:
  • Palmsirup ist ein Extrakt aus dem Blütensaft der Nipa- und Zuckerpalme (bot.: Unterfamilie Arecoideae)
  • Reissirup ist ein aus Reisstärke gewonnener Sirup.
  • Rheinischer Zuckerrübensirup ist ein Sirup, gewonnen aus Zuckerrüben.
  • Sirupus Simplex ist einfacher Zuckersirup.
  • Sorbitsirup ist eine aus Stärke gewonnene, wässrige, farblose Lösung.
  • Stärkesirup wird beispielsweise aus Stärke von Kartoffeln, Mais oder Batate gewonnen. Er dient als Zusatz für bestimmte Süßwaren.
  • Trockenstärkesirup
  • Wipfelhonig, Tannensirup, Tannenspitzensirup ist ein Zuckersirup, mit den jungen Trieben von Tannen aromatisiert.
  • Zuckerrübensirup ist ein Sirup, gewonnen aus Zuckerrüben.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Cochenillerot A wird verwendet für Sirup
  • Milchsäure wird eingesetzt für die Herstellung von Sirup
  • Chinolingelb und Allurarot AC ist zugelassen für Sirup
  • Glucosesirup ist ein Sirup



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me