Du bist hier: GetränkeAlkoholhaltige GetränkeWeinRebsorten


Riesling, Johannisberger, Klingelberger



Englisch: Riesling
Französisch: Riesling


Inhaltsverzeichnis



Riesling ist eine weiße Rebsorte. Sie ist in Deutschland die wirtschaftlich wichtigste Rebsorte und wird auf über 20 % der gesamten Weinanbaufläche kultiviert. Die stärkste Verbreitung liegt im Weinbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer, in allen rheinischen Anbaugebieten und in Württemberg und Baden. Wichtig ist sie auch in Österreich, in Frankreich (vorwiegend im Elsass), in Luxemburg, Moldawien, Australien und Neuseeland.

Riesling wurde in Deutschland zur Zeit des ausgehenden Mittelalters am Oberrhein zuerst erwähnt. Mit Genanalysen hat man ermittelt, dass er eine Kreuzung von Heunisch (eine heute weniger wichtige Rebsorte, in etwa gleichbedeutend mit Elbling) und einer Traminer-Art darstellt. Riesling stellt hohe Anforderungen an die Lage, zudem reift er spät. Stärker als bei vielen anderen Rebsorten hängen die Aromen, die er in einen Wein einbringen kann, vom Terroir ab. So kann ein Riesling von schieferhaltigen Böden völlig anders wirken als von Löss. Der Säuregehalt ist gerade bei Mosel-Saar-Ruwer-Rieslingen hoch, im Elsass geringer, dennoch typisch. Damit ist eine erhöhte Lagerfähigkeit verbunden.


Aromen

Bei den Aromen sind typisch: Pfirsich, Grapefruit und andere Zitrusnoten, auch Apfel  und manchmal Maracuja. Mit längerer Lagerung ist gelegentlich ein Petrolton, eine typische Duft- und Geschmacksnote, die an Mineralöl-Derivate oder gegerbtes Juchtenleder erinnert zu finden. Auch hochwertige edelsüße Weine können aus Riesling-Trauben gewonnen werden. Die guten Eigenschaften des Rieslings haben dazu geführt, dass er auch zu Kreuzungen hinzugezogen wurde, so z.B. bei den Rebsorten Bacchus, Müller-Thurgau und Scheurebe.


Besonderheit

Als Besonderheit sei hier noch eine Rebsorte genannt, die nur in Deutschland und hier nur im sächsischen Weinbaugebiet eine Rolle spielt, der Goldriesling, auch Goldmuskat genannt. Er wurde Ende des 19. Jahrhunderts im Elsass aus Riesling und Courtillier Musque Précoce gekreuzt. Die entstehende Rebsorte wurde erstmals 1913 in Sachsen angebaut und bietet hier den Vorteil, spät auszutreiben und trotzdem früh zu reifen, ideal für ein nördliches Gebiet. Die Weine sind hell goldgelb, haben ein feines würziges Aroma mit Anklängen von Muskat. Die Säure ist deutlich und die Weine können mit vielen Speisen kombinieren werden, die selbst wenig oder keine Säure mitbringen.


Synonyme

Die Riesling-Rebe ist auch unter den Bezeichnungen Belo Vodno, Beregi Riesling, Beyaz Riesling, Bialo Vodno, Biela Disuca Grasiva, Biela Grasevina, Bukettriesling, Dinca Grasiva Biela, Edelriesling, Edle Gewürztraube, Feher Rajnai, Feher Rajnai Rizling, Gelber Riesling, Gentil Aromatique, Gentile Aromatique, Gentile Aromatique Petracine, German Riesling, Gewürzriesling, Gewürztraube, Gräfenberger, Graschevina, Grasevina Rajnska, Grauer Riesling, Grobriesling, Hochheimer, Johanisberger, Johannisberg, Johannisberg Riesling, Johannisberger Gontil Aromatique, Johannisberger Weißer, Johannisberger White, Jonanisberger Riesling, Karbacher, Karbacher Riesling, Kastellberger, Kis Rizling, Kleigelberger, Kleiner Riesling, Kleinriesler, Kleinriesling, Klingenberger, Klingerberger, Krauses, Krausses Rößling, Lipka, Moselriesling, Nieberlander, Niederländer, Oberkircher, Oberländer, Petit Rhin, Petit Riesling, Petracine, Pfälzer, Pfefferl, Piros Rajnai Rizling, Pussilla, Raisin du Rhin, Rajinski Rizling, Rajnai Rizlin, Rajnai Rizling, Rajnai Rizling Gm 239-20, Rajnski Rizling, Rajnski Ruzling, Rano, Reichsriesling, Reissler, Remo, Rendu, Reno, Renski Rizling, Rey Rislinqi, Reyn Rislinqi, Reyn's Risling, Reynai, Rezlik, Rezlin, Rezling, Rezlink, Rhein Riesling, Rheingauer, Rheingauer Rieling, Rheinriesling, Rheinriesling Gm 239-20, Rheinrisling, Rhiesling, Rhine Riesling, Riesler, Riesling, Riesling Bianco, Riesling Blanc, Riesling de Rhin, Riesling Echter Weißer, Riesling Edler, Riesling Gelb Mosel E 43, Riesling Giallo, Riesling Grau, Riesling Grosso, Riesling Grüner Mosel, Riesling Mosel, Riesling Reinskii, Riesling Renano, Riesling Renano Bianco, Riesling Rhenan, Riesling Rhine, Riesling Rothstieliger, Riesling Weißer, Riesling White, Rieslinger, Rieslingtraube, Rislinenok, Risling, Risling Reinskii, Risling Rejnski, Risling Renano, Rislinock, Rislinok, Rislinq, Rizling Linner, Rizling Rajinski, Rizling Rajnai, Rizling Rajnski, Rizling Rajnski Bijeli, Rizling Rejnskij, Rizling Rynsky, Rösling, Rößiling, Rößling, Rohac, Rossling, Rosslinger, Rüssel, Rüssiling, Rüssling, Russel, Ryn-Riesling, Rynsky Ryzlink, Ryzlink Rynsky, Starosvetske, Starovetski, Szürke Rizling, Uva Pussila, Weiser Riesler, Weißer Kleiner Riesling, Weißer Riesling und White Riesling bekannt.



Zusammenfassung und Kurzinfos



Quellen








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me