Grechetto Bianco


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Grechetto Bianco oder einfach nur Grechetto ist eine in Italien heimische, weiße Rebsorte. Aufgrund ihres Namens wird vermutet, dass sie griechischen Ursprungs sein könnte.
DNA-Analysen haben gezeigt, dass Grechetto Bianco eine entfernte Verwandtschaft zu der Rebsorte Greco Bianco di Tufo aufweist.
Von der Grechetto-Bianco-Rebe gibt es auch eine rote Spielart, die Grechetto Rosso.


Ampelographische Sortenmerkmale

Grechetto zählt zu den mittel bis spät reifenden Rebsorten und hat eine hohe Resistenz gegenüber den Falschen Mehltau. Die Beeren verfügen über eine recht dicke Schale und gelten daher als sehr widerstandsfähig.


Grechetto Bianco-Weine

Aus Grechetto gekelterte Weißweine überzeugen durch ihr nussiges Aroma und ihren kräftigen Körper. In der Nase zeigen die Weine oft Aromen von Zitrusfrüchten, Mandeln oder Wiesenkräutern.


Verschnittpartner

Grechetto eignet sich ideal für den Verschnitt mit anderen Weißweinrebsorten wie z.B.: Malvasia, Trebbiano, Verdello oder Chardonnay. Grechetto ist ein wichtiger Bestandteil in bekannten D.O.C.-Cuvées wie beispielsweise dem Assisi bianco, dem Colli del Trasimeno bianco, dem Colline Lucchesi bianco, dem Orvieto und dem Vin Santo Montepulciano.


Anbau und Vorkommen

Grechetto wird am häufigsten in den italienischen Weinanbaugebieten Umbrien, Latium und in der Toskana angebaut. Die größten Vorkommen findet man in den Provinzen Lucca, Perugia, Terni und Arezzo. Insgesamt sind in Italien um die 1.200 ha mit Grechetto bestockt. Vorkommen außerhalb Italiens sind nicht bekannt, obwohl die Rebsorte aufgrund ihrer Güte in den letzten Jahren in Italien immer häufiger angebaut wird.


Synonyme

Die Rebsorte Grechetto Bianco ist auch unter den Synonymen Greca del Piemonte, Grecherello, Grechetto, Grechetto di Orvieto, Grechetto Nostrale, Grechetto Spoletino, Greco, Greco Bianco B, Greco Bianco di Perugia, Greco di Rogliano, Greco Spoletino, Montanarino Bianco, Montanaro, Occhietto, Pistillo, Pizzinculo, Pocinculo, Pulce, Pulcincolo, Pulcinculo Bianco, Pulcinculu, Pulcinella, Stroppa Volpe, Strozza Volpe, Strozzavolpe und Uva di San Marino bekannt.
Aufgrund ähnlicher Synonyme kann Grechetto Bianco mit der Rebsorte Albana Bianca, Greco Bianco di Novara, Guardavalle, Maceratino, Malvasía di Sardegna, Pecorello oder Trebbiano Toscano verwechselt werden.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Grechetto Bianco besitzt Aromen von Zitrusfrüchten, Mandeln, Wiesenkräutern
  • Grechetto Bianco ist eine Rebsorte, weiße Rebsorte
  • Grechetto Bianco kann verwechselt werden mit Albana Bianca, Greco Bianco di Novara, Guardavalle, Maceratino, Malvasía di Sardegna, Pecorello, Trebbiano Toscano
  • Grechetto Bianco stammt aus Italien
  • Grechetto Bianco wird angebaut im Latium, Umbrien, Lucca, Perugia, Terni, Arezzo
  • Grechetto Bianco wird angebaut in der Toskana
  • Grechetto Bianco wird verschnitten mit Malvasia, Trebbiano, Verdello, Chardonnay
  • Grechetto Bianco wird verwendet zum Keltern von Weißwein



Quellen


  • André Dominé: Wein. Könemann, 2002 » Wein
  • Jancis Robinson, Julia Harding, Jose Vouillamoz: Wine Grapes. Allen Lane, 2012 » Wine Grapes