Greco Bianco di Tufo


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Greco Bianco di Tufo ist eine in Süditalien heimische, autochthone, weiße Rebsorte. Sie zählt zu den ältesten Rebsorten Italiens und wurde schon in der Antike von den Römern kultiviert. Zudem vermutet man, dass Greco Bianco von der antiken Rebsorte Aminea abstammt und von Griechenland nach Italien importiert wurde.
DNA-Untersuchungen haben eine Verwandtschaft der Greco-Bianco-di-Tufo-Rebe Asprinio Bianco nachwiesen können.


Ampelographische Sortenmerkmale

Greco Bianco di Tufo zählt zu den spät reifenden Rebsorten. Sie hat eine hohe Anfälligkeit für beide Varianten des Mehltaus.


Greco Bianco-Weine

Aus der Rebsorte gekelterte Weine sind sehr frisch und reich an Aromen. Am Gaumen lassen sich Noten von Zitrusfrüchten, Pfirsichen oder gerösteten Mandeln erkennen. Neben klassischen Weißweinen werden in Kalabrien auch erstklassige Süßweine aus Greco Bianco di Tufo gekeltert.


Verschnittpartner

Greco Bianco di Tufo kann sortenrein oder im Verschnitt ausgebaut werden. In Kombination mit Trebbiano liefert die Rebsorte einen sehr fruchtigen und leichten Cuvée.


Anbau und Vorkommen

Der Anbau der Rebsorte konzentriert sich vor allem auf Süditalien. Größere Anbauflächen findet man in Kampanien, Kalabrien und Latium. Aus Greco Bianco di Tufo werden zahlreiche bekannte Weine wie z.B.: der D.O.C.G. Greco di Tufo, der Vignanello Greco, der D.O.C. San Vito di Luzzi oder der D.O.C. Sant'Agata de' Goti hergestellt.
Neben den Vorkommen in Italien ist der Anbau auch in Spanien, in Australien und in den Vereinigten Staaten dokumentiert.


Synonyme

Die Rebsorte Greco Bianco ist zudem unter den Synonymen Ceppaloni, Fontana, Greca Napolitana, Greco, Greco del Vesuvio, Greco della Torre, Greco delle Torre, Greco di Napoli, Greco di Somma, Greco di Sona, Greco di Tufo, Grecula, Grieco und San Giorgio del Sannio bekannt.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Trebbiano Giallo kann verwechselt werden mit Greco Bianco di Tufo
  • Greco Bianco di Tufo besitzt Aromen von Zitrusfrüchten, Pfirsichen, Mandeln
  • Greco Bianco di Tufo ist anfällig für Mehltau
  • Greco Bianco di Tufo ist eine Rebsorte, Autochthone Rebsorte, weiße Rebsorte
  • Greco Bianco di Tufo ist verwandt mit Asprinio Bianco
  • Greco Bianco di Tufo stammt aus Italien
  • Greco Bianco di Tufo wird angebaut im Latium, Kampanien, Kalabrien, Spanien, Australien, Nordamerika
  • Greco Bianco di Tufo wird ausgebaut im Verschnitt
  • Greco Bianco di Tufo wird verschnitten mit Trebbiano
  • Greco Bianco di Tufo wird verwendet zum Keltern von Weißwein, Süßwein



Quellen


  • André Dominé: Wein. Könemann, 2002 » Wein
  • Jancis Robinson, Julia Harding, Jose Vouillamoz: Wine Grapes. Allen Lane, 2012 » Wine Grapes