Du bist hier: GerichteSuppenKlare Suppen

Wildfond


Englisch: Game stock
Französisch: Fond de gibier


Inhaltsverzeichnis


Wildfond ist eine andere Bezeichnung für Wildbrühe und wird aus Wildknochen und Wildparüren, Fett, Karotten, Sellerie, Lauch, entsprechenden Gewürzen in einem Bouquet garni und/oder Gewürzbeutel (fr.: sachet d'épice) und gelegentlich auch Weißwein oder Rotwein zubereitet. Die Kochzeit (nicht die Arbeitszeit!) liegt zwischen 5 und 8 Stunden.



Zubereitung eines Wildfonds

Wildfond bildet die Grundlage für die Herstellung von Saucen oder Suppen. Zur Bereitung von etwa 3 Ltr. Wildfond wird hier ein abwandelbares Grundrezept angegeben. Für die Herstellung benötigt man:

Die Knochen zunächst allein mit Wasser aufkochen lassen, nach einigen Minuten das heiße Wasser abgießen und kalt abspülen. Nun die Knochen mit allen anderen Zutaten in einen großen Topf geben und mit etwa 4 Ltr. Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, dann sofort die Wärmezufuhr reduzieren, so dass der Wildfond knapp unter dem Siedepunkt bleibt. Zu Beginn mehrmals den Eiweißschaum von der Oberfläche abnehmen. Der Schaum würde später zu Trübung führen. Etwa 5 Stunden schwach köcheln und damit auch reduzieren lassen. Dann absieben und von der Oberfläche des Wildfonds das aufschwimmende Fett degraissieren.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Wildfond: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 52/219
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0
Broteinheiten (BE): 0
Kohlenhydrate: * g
Ballaststoffe: * g
Eiweiß: 4870 g
Wasser: 1130 g
Fett: 2043 g
MFU: 0,325 g
Cholesterin: 9 mg

Wildfond: Vitamine

Retinol: 373 µg
Thiamin: 0,034 mg
Riboflavin: 0,073 mg
Niacin: 1,252 mg
Pyridoxin: 0,081 mg
Ascorbin: 3,241 mg
Tocopherol: 1,252 mg

Wildfond: Mineralstoffe

Natrium: 184 mg
Kalium: 207 mg
Calcium: 18 mg
Phosphor: 42 mg
Magnesium: 14 mg
Eisen: 0,577 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me