Fruchtmus


Englisch: Fruit puree
Französisch: Purée de fruit, Compote


Inhaltsverzeichnis
f0003410-85.747938751472

© Barbara Pheby / fotolia.com

Ein Fruchtmus ist ein pastöses oder dickbreiiges, streichfähiges Fruchterzeugnis. Fruchtmus ist durch Einkochen eingedickt und/oder mit stärkehaltigen Verdickungsmitteln gebunden.
Häufig als Mus 🛒 zubereitete Fruchtarten sind Äpfel 🛒 Aprikosen, Birnen und Hagebutten. Pflaumenmus ist aufgrund seines geringen Wassergehalts den Fruchtmarkkonzentraten zuzuordnen.


Fruchtmus im Handel

Mit wenigen Ausnahmen wie Apfelmus oder Pflaumenmus wird Fruchmus überwiegend in kleinen, bunten Tüten im Handel zum Verkauf angeboten. Häufig eine Mischung aus Apfel und anderen Früchten wie beispielsweise mit Birne, Bananen oder Aprikose oder ein Fruchtmix aus Apfel mit exotischen Früchten wie Ananas, Maracuja oder Mango.


Inhaltsstoffe

Gewerblich angebotenes Fruchtmus wird häufig als Fruchtpüree 🛒 vermarktet und kann mit dem Antioxidationsmittel Ascorbinsäure versetzt sein. Auf der Verpackung kann Ascorbinsäure auch als Vitamin C, E 300 deklariert sein. Ziel der Ascorbinsäure ist es den Verderb durch Reaktionen mit Sauerstoff zu unterdrücken, den Geschmack sowie den Geruch positiv zu beeinflussen und das Braunwerden des Fruchtmuses zu verhindern.


Fruchtmus ohne Zuckerzusatz

Die natürliche Süße von Fruchtmus kann durch den Zusatz von Saftkonzentrat (Apfelsaftkonzentrat oder Traubensaftkonzentrat) bis auf 60 g Fruchtzucker pro 100 ml gesteigert werden. Die Zugabe von Fruchtsüße erlaubt auch die Auszeichnung "ohne Zuckerzusatz" für ein Fruchtmus zu verwendet. Fruchtsüße ein Gemisch aus Glukose und Fruktose, das ernährungsphysiologisch im Grunde dem Kristallzucker gleichzusetzen ist. Ebenfalls Fruchtextrakt, Dicksaft, Oligofructose, getrocknete Früchte und Sirup ermöglichen es ein Fruchtmus zu süßen, ohne Kristallzucker zuzusetzen. Nach der EG-Verordnung 1924/2006 (die sogenannte Health-Claims-Verordnung) ist es zulässig ein Fruchtmus mit dem Vermerk "ohne Zuckerzusatz" zu bewerben, wenn das:

"...Produkt keine zugesetzten Monosaccharide oder Disaccharide oder irgendein anderes wegen seiner süßenden Wirkung verwendetes Lebensmittel..."

enthält.



Quellen


  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon