Vino D.O., Vino D.O.Ca.


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Das Spanische Weingesetz berücksichtigt zwei grundlegende Eigenschaften zur Klassifizierung von Wein. Das ist einerseits die herkunftsbezogene Klassifizierung und andererseits die Klassifizierung nach Art und Dauer des Ausbaus. Der Vino D.O. oder auch Vino D.O.Ca. ist ein Spanischer Wein mit herkunftsbezogener Klassifizierung. Diese Gewächse stammen aus genau definierten Anbaugebieten und müssen aus gesetzlich festgelegten Rebsorten hergestellt werden. Es gibt für jedes Spanische Anbaugebiet verschiedene zugelassene Rebsorten. Spanien hat über 65 als D.O. und 3 als D.O.Ca. klassifizierte Gebiete. Die Grundlage für diese Einteilung wurde 1926, durch den damaligen Monarchen General Primo de Rivera geschaffen. Das erste als D.O. ausgezeichnete Gebiet, war das Rioja, dieses wurde 1991 auch als erstes Weinbaugebiet als D.O.Ca. klassifiziert. Darauf folgten einige Jahre später das Ribera del Duero und das Priorato. Weine mit der Bezeichnung D.O. oder D.O.Ca. zählen zu den Besten Spaniens.


Spanische Weine mit herkunftsbezogener Klassifizierung


Spanische Weine klassifiziert nach Art und Dauer des Weinausbaus



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon