Du bist hier: ErnährungslehreErnährungsformen


Piskovegetabile Ernährung



Inhaltsverzeichnis



Es gibt viele Formen des Vegetarismus, die alle für sich beanspruchen Teil der vegetarischen Ernährung zu sein. So wird auch die piskovegetabile Ernährung von einigen zum Vegetarismus gezählt. Allerdings essen Pisko-Vegetarier Fisch und Meeresfrüchte.

Die piskovegetabile Ernährung unterscheidet sich von anderen vegetarischen Ernährungsformen dadurch, dass neben pflanzlichen Lebensmitteln und tierischen Produkten wie Milch, Milchprodukten, Honig und Eiern auch Fisch und Meeresfrüchte gegessen werden. Dabei geben Pisko-Vegetarier an Fisch und Meeresfrüchte in erster Linie aufgrund ihrer positiven Wirkung auf die Gesundheit in den Speiseplan einzubauen. Die piskovegetabile Ernährung wird auch häufig als Übergang zur fleischlosen Ernährung gesehen bevor man sich ganz vom Fleisch- und Fischverzehr trennen kann.

Die vegetarische Ernährung unterscheidet sich von der veganen Ernährung dadurch, dass neben pflanzlichen Lebensmitteln je nach individueller Einstellung auch Milch, Milchprodukte und Eier gegessen werden. Die ovo-lakto-vegetabile Ernährung erlaubt beispielsweise Eier, Milch und Milchprodukte. Anhänger der lakto-vegetabilen Ernährung verzichten dagegen auf Eier, nicht aber auf Milch und die daraus hergestellten Produkte. Pudding-Vegetarier essen zwar kein Fleisch, dafür aber gerne Süßigkeiten und Fertigprodukte. Teil-Vegetarier und gemäßigte Vegetarier halten sich überwiegend an die vegetarische Ernährung, verzehren aber hin und wieder Fleisch. Genau genommen werden auch Veganer dem Vegetarismus zugeordnet. So gilt der Begriff strenge Vegetarier als Synonym für Veganer, die sich ausschließlich pflanzlich ernähren. Fructaner gehen noch einen Schritt weiter und essen nur Früchte, die ohne Zerstörung der Stammpflanze geerntet werden können. Die piskovegetabile Ernährung ist also eine mögliche Ernährungsweise von vielen.



Quellen








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me