lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelMilch und MilchprodukteKäse

Käsekomposition





Käsekompositionen sind laut § 1 Abs. 4 Nr. 4 der KäseV (Käseverordnung) Käseerzeugnisse, die aus zwei oder mehr Käsesorten, Schmelzkäse , Käsezubereitungen oder Schmelzkäsezubereitungen zusammengesetzt sind. Bei den Käsekompositionen werden die einzelnen Käsesorten nicht mit anderen Käsesorten vermischt. Die verschiedenen Käsesorten einer Käsekomposition sind vielmehr schichtweise zusammengefasst. Im Endprodukt lassen sich die Käsesorten voneinander unterscheiden.
Geläufige Käsekomposition werden beispielsweise mit der Bezeichnung Käsetorte oder Reibekäse-Mischung im Handel angeboten. Beliebige Käsekombinationen aus beispielsweise Appenzeller, Gruyère Emmentaler, Mozzarella, Frischkäse, Cheddar, Blauschimmelkäse, Gorgonzola, Mascarpone und vielen anderen Sorten sind denkbar.



Kennzeichnung

Die im Handel erhältlichen Käsekompositionen müssen neben einer Kurzbezeichnung mit der Angabe der verwendeten Käse und Erzeugnisse aus Käse gekennzeichnet sein. Zudem muss der Fettgehalt in der Trockenmasse des Gesamterzeugnisses mit der Angabe "insgesamt ...% Fett i.Tr." auf der Verpackung deklariert werden.

Beispiel für eine Kennzeichnung:
Käsekomposition aus 60 % Mascarpone und 40 % Gorgonzola mit insgesamt 73,4 % Fett i.Tr.

Produktinformation Käsekompositionen



Produktinformation Käsekompositionen

Käsekompositionen sind häufig für ein bestimmtes Gericht zusammengestellt. Reibekäse-Mischungen werden beispielsweise speziell für die Zubereitung von Käsespätzle zusammengestellt.
Bei Käsekompositionen für einen bestimmten Verwendungszweck werden verschiedenen Sorten so kombiniert, dass sie sich beispielsweise besonders gut zum Überbacken und Gratinieren eingnen.
Einige Käsekompositionen sind farblich so kombiniert, dass sie die Landesfarben einer Nation oder Region repräsentieren sollen. Das trifft insbesondere auf Käsekompositionen aus den USA zu.
Zudem werden im Handel Kompositionen angeboten, die die verschiedenen landestypischen Käsesorten miteinander vereinen. Wie beispielsweise die englischen Käsesorten Cheddar, Cheshire, Derby, Double Cloucester und Red Leicester.



Kategorie: Käse, Käsekompositionen, Milch, Milchprodukte,


Zum Angebot »


Hinweis: Dieser Button ist mit einem so genannten Affiliate-Link versehen.





Quellen

  • Gerald Rimbach, Jennifer Nagursky, Helmut F. Erbersdobler: Lebensmittel-Warenkunde für Einsteiger. Springer Spektrum, 2015 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me