Ammoniumsulfate, E 517


Englisch: Ammonium sulfate
Französisch: Sulfate d'ammonium
Spanisch: Sulfato de amonio
Italienisch: Solfato d'ammonio


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Ammoniumsulfat ist ein Zusatzstoff für Lebensmittel und trägt die europäische Zulassungsnummer E 517. Auf der Zutatenliste von Lebensmitteln können Ammoniumsulfate auch unter ihrer E-Nummer deklariert sein. In der Lebensmittelindustrie werden Ammoniumsulfate in der Funktionsklasse der Trägerstoffe geführt.

Verwandt mit dem Ammoniumsulfat ist das Ammoniumhydrogensulfat. Bei Ammoniumsulfaten handelt es sich um die Ammoniumsalze der Schwefelsäure (E 513). Ammoniumsalze sind Salze, die aus der Reaktion von Ammoniak und einer Säure innerhalb einer wässrigen Lösung entstehen. Die Ammoniumsalze der Schwefelsäure werden in erster Linie als technische Hilfsstoffe bei der Lebensmittelherstellung verwendet. Im Lebensmittel selbst kommen technische Hilfsstoffe gar nicht oder nur in sehr geringen Mengen vor.
Grundsätzlich werden Ammoniumsulfate auch in vielen anderen Industriebereichen eingesetzt. Die Salze eignen sich für die verschiedensten Anwendungen. Ammoniumsulfate dienen unter anderem als Nährstoffe für Mikroorganismen, zur Herstellung von Feuerlöschpulvern sowie zur Härtung von Spanplatten. Daneben werden auch schwer entflammbare Papiere und Textilien mithilfe dieser Substanz produziert. Wässrige Lösungen mit E 517 weisen eine schwach saure Reaktion auf. Wie viele andere Ammoniumsalze kann auch das Ammoniumsulfat in Verbindung mit Kaliumnitrit oder Natriumnitrit bei Raumtemperatur zu Flammenbildung neigen oder gar explosionsartig reagieren.


Verwendung von Ammoniumsulfaten

a0003320-85.747938751472

© stockphoto-graf / fotolia.co

Der Lebensmittelzusatzstoff E 517 ist nur sehr eingeschränkt für die Verwendung in Lebensmitteln zugelassen. Verwendet werden dürfen Ammoniumsulfate ausschließlich als Trägerlösemittel beziehungsweise Trägerstoff für andere Lebensmittelzusatzstoffe. Bei der Herstellung von Obstwein und Wein kommen Ammoniumsulfate ebenfalls zum Einsatz. Hier dienen sie als Nährstoff für die Hefe. In der Landwirtschaft findet die chemische Verbindung als Düngemittel Verwendung. Eine Höchstmenge ist für E 517 nicht vorgeschrieben. Daher dürfen Ammoniumsulfate bis quantum satis zugesetzt werden. Quantum satis bedeutet, dass der Zusatzstoff bis zu der Menge beigemengt werden darf, die notwendig ist, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.


Herstellung von Ammoniumsulfaten

Für die Herstellung von Ammoniumsulfaten gibt es mehrere Methoden. Zum einen können die Ammoniumsalze der Schwefelsäure chemisch aus Ammoniak und Schwefelsäure gewonnen werden. Zum anderen lässt sich der Zusatzstoff E 517 durch Umsetzung von Kohlendioxid, Ammoniak, Wasser und Gips gewinnen.


Gesundheitliche Risiken durch Ammoniumsulfate

Ammoniumsulfate gelten als gesundheitlich unbedenklich. Aus diesem Grund wurde für E 517 kein ADI-Wert festgelegt.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Ammoniumsulfate besitzt keine Empfehlung für einen ADI-Wert
  • Ammoniumsulfat ist ein Lebensmittelzusatzstoff, Trägerstoff, Trägerstoff für Aromen
  • Ammoniumsulfat wird verwendet für Obstwein, Fruchtwein



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben