Zheng He Gong Fu, Zhenghe Gongfu, Zhenghe Congou, Zheng He Congou


Englisch: Zhenghe Congou


Inhaltsverzeichnis
z0001310-85.747938751472

© Anna Kucherova / fotolia.com

Zheng He Gong Fu, Zhenghe Gongfu, Zheng He Congou oder auch Zhenghe Congou (Pinyin: Zhènghé-gōngfÞ, cn.: 政和工夫) ist ein Roter Tee (Schwarzer Tee) aus der Region Zhenghe (Pinyin: Zhenghe Xiàn, ch.: 政和县) in der Provinz Fujian (Pinyin: Fújiàn Shěng, ch.: 福建省) im Südosten der Volksrepublik China. Der Zhenghe Gongfu Tee wird heute meist Zhenghe Congou oder Zheng He Congou genannt. Er gilt als einer der drei großen schwarzen Congou Tees, die in der Provinz Fujian hergestellt werden.
Darüber hinaus ist der Zheng He Gong Fu Tee neben dem Tan Yang Gong Fu, Tanyang Gongfu, (Pinyin: Tǎnyáng-gōngfÞ, cn.: 坦洋工夫) und dem Bai Lin Gong Fu, (Bailin Gongfu, Pinyin: Báilín GōngfÞ, cn.: 白琳工夫) einer der drei bekanntesten Gongfu Tees aus Fujian. Gongfu bzw. Gongfu cha ist eine chinesische Teezeremonie, eine Zubereitungsmethode bei der sich das Aroma und der Geschmack des Tees am besten entwickeln kann.


Aufguss

In China wird Schwarzer Tee wegen seinem rot leuchtenden Aufguss als Roter Tee bezeichnet.
Der Aufguss von Zhenghe Congou hat einen tiefen, vollmundigen Geschmack mit anhaltendem Nachgeschmack, der an Rotwein erinnert. Es ist ein glatter und weicher Tee mit einem Hauch von subtilem pfeffrigen Aromen. Zu diesem Tee passt sehr gut gesüßte Milch, die den vollen Geschmack hervorhebt und ihm zusätzlich ein geschmeidiges Mundgefühl gibt. Zhenghe Gongfu Tee eignet sich sowohl als Frühstückstee als auch als Nachmittagstee.


Geschichte

Die Geschichte der Teeproduktion in Zhenghe reicht bis in die Song-Dynastie (Pinyin: Sòngcháo, cn.: 宋朝, von 960 bis 1279) zurück. Ursprünglich wurde in Zhenghe hauptsächlich Ya Cha Tee (cn.: 芽茶, Bud Tea, Knospen Tee) produziert. Der Ya Cha Tee war einer der Tees, die dem Kaiser Song Huizong (Pinyin: Sòng Huīzōng, cn.: 徽宗, * 2. November 1082; † 4. Juni 1135) als Tribut gereicht wurden. Ihm schmeckte der Tee so gut, dass er im Jahre 1115 der Region, in der der Tee angebaut wurde, den Regierungsnamen "Zhenghe" verlieh. Davor trug Zhenghe den Namen Guanli (Pinyin: Guānlì, cn: 关隶 / 關隸). Im Jahr 1874 führten Teehändler aus der Provinz Jiangxi (Pinyin: Jiāngxī, cn.: 江西) die Produktion von schwarzem Tee in Zhenghe ein. 1896 wurde der Zhenghe Gongfu so beliebt, dass er zu einem der bekanntesten schwarzen Schwarztees der Provinz Fujian wurde.
Aus der Region Zhenghe stammt auch der Weiße Tee Bai Hao Yin Zhen. Zudem ist die Region Zhenghe der zweitgrößte chinesische Produzent für Kastanien.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Zheng He Gong Fu eignet sich für die Gongfu Teezeremonie
  • Zheng He Gong Fu ist ein Tee, Schwarzer Tee, Roter Tee, Congou Tee
  • Zheng He Gong Fu stammt aus Fujian, China



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon