Merlot


Englisch: Merlot
Französisch: Merlot
Italienisch: Merlot
Spanisch: Uva merlot


Inhaltsverzeichnis
m0000740-85.747938751472

© FreeProd / fotolia.com

Anzeige



Merlot ist eine französische rote Rebsorte, die in Deutschland nur 0,4 % der Weinanbaufläche belegt. In anderen Ländern wie beispielsweise Italien und Frankreich sowie in überseeischen Weinbauländern spielt er allerdings eine sehr bedeutende Rolle mit großen Anbauflächen. Der Name leitet sich von dem Wort merle (Amsel, fr.: merle) ab, da die Amsel die frühreifen Beeren bevorzugen.

In Frankreich haben Weine, die Anteile von Merlot enthalten, eine besondere Bedeutung. Das gilt vor allem für das Anbaugebiet Bordeaux. Viele große Weine werden hier aus einer Cuvée von Merlot und Cabernet Sauvignon und gelegentlich auch aus weitere Rebsorten wie Cabernet Franc oder Malbec hergestellt. Dabei sind in den Gebieten Pomerol und Saint-Emilion die Merlot-Anteile hoch, im nahen Gebiet Médoc ist es umgekehrt: Der Anteil an Merlot ist geringer als der von Cabernet Sauvignon.

In Italien und Übersee gibt es auch Weine, die allein aus Merlot-Trauben erzeugt werden. Sie erreichen jedoch nicht entfernt die Qualität großer Bordeaux-Weine. Eine Regel ist dies allerdings nicht. So ist beispielsweise einer der renommiertesten Rotweine der Welt, der Château Pétrus ein reiner Merlot-Wein.


Aromen

Weine aus Merlot haben einen weichen, samtigen Charakter, keine sehr ausgeprägte Aromatik bis auf eine leichte Pflaumennote, die bei länger gelagerten Weinen von Kräuteraromen abgelöst wird. Weitere typische Aromen sind von aus Merlotweinen sind Kirsche, Cassis, Brombeere 🛒 oder Himbeere 🛒 Die Farbe ist kräftig, der Alkoholgehalt oft überdurchschnittlich.


Synonyme

Die Merlot-Rebe ist auch unter den Bezeichnungen Alicante, Alicante Noir, Begney, Bidal, Bidalhe, Bigney, Bigney Rouge, Bini, Bini Ruzh, Bioney, Black Alicante, Bordeleza Belcha, Bordeleze Belcha, Crabutet, Crabutet Noir, Crabutet Noir Merlau, Ferjencíková, Hebigney, Higney, Higney Rouge, Langon, Lecchumskij, Médoc Noir, Merlau, Merlau Rouge, Merlaud, Merlaut, Merlaut Noir, Merle, Merle Petite, Merleau, Merlo, Merlot, Merlot Black, Merlot Blauer, Merlot Crni, Merlot Nero, Merlott, Merlou, Odzalesi, Odzhaleshi, Odzhaleshi Legkhumskii, Petit Merle, Picard, Pikard, Plan Medre, Planet Medok, Plant du Médoc, Plant Médoc, Saint Macaire, Same de la Canan, Same dou Flube, Seme de la Canau, Seme dou Flube, Semilhon Rouge, Semilhoum Rouge, Semilhoun Rouge, Semillon Rouge, Sud des Graves, Vidal, Vini Ticinesi, Vitrai und Vitraille bekannt.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Merlot besitzt Aromen von Kirschen, Cassis, Brombeeren, Himbeeren
  • Merlot ist eine Rebsorte, rote Rebsorte
  • Merlot stammen aus Frankreich
  • Merlot wird angebaut in Frankreich , Italien, Deutschland, Bordeaux
  • Merlot wird ausgebaut im Verschnitt
  • Merlot wird verschnitten mit Cabernet Sauvignon, Malbec, Cabernet Franc



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon