Lauzet, Lercat Blanc, Laouset, Lauzet Blanc


Inhaltsverzeichnis

Lauzet ist eine autochthone weiße Rebsorte aus dem Südwesten Frankreichs. Sie ist seit dem Ende des 20. Jhd. vom Aussterben bedroht und wird nur sehr selten angebaut. Meist werden aus ihr trockene oder edelsüße Weißweine hergestellt. Die Weine werden immer im Verschnitt mit anderen regionalen Rebsorten wie Gros Manseng oder Courbu ausgebaut, da sich Lauzet nicht für einen sortenrein gekelterten Wein anbietet.


Ampelographische Sortenmerkmale

Die mittel bis spätreifende Rebe verfügt über einen kräftigen Wuchs. Sie kennzeichnet sich durch keine, rundliche Beeren mit grünlicher Farbe. Zudem ist sehr anfällig gegenüber Rebkrankheiten. Die aus Lauzet hergestellten Weine sind würzig und verfügen über eine dezente Fruchtnote sowie eine ausgeprägte Säure.


Vorkommen

Der Anbau der Rebe beschränkt sich auf die Appellationen Béarn und Jurançon im Südwesten Frankreichs. Insgesamt wird die Rebe nur auf 1 bis 2 ha Rebfläche kultiviert.


Synonyme

Je nach Anbaugebiet variieren auch die Bezeichnungen der Lauzet-Traube. Die bekanntesten Synonyme sind Laouset, Lauzet Blanc und Lercat Blanc.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Lauzet ist eine weiße Rebsorte, Rebsorte
  • Lauzet wird angebaut in Frankreich, Südwesten



Quellen


  • Andre Domine: Wein. Könemann, 2002 » Wein