lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelzusatzstoffeZuckeraustauschstoffe

Lactit, E 966, Laktit, Hydrierter Milchzucker, Lactobiosit, Lactitol


Englisch: Lactitol
Französisch: Lactitol
Spanisch: Lactitol
Italienisch: Lattitolo



Lactit (auch Laktit) ist ein Zuckeraustauschstoff. In der Europäischen Union ist Lactit als Lebensmittelzusatzstoff in der Funktionsklasse der Süßungsmittel zugelassen. Der Zusatzstoff kann unter der Bezeichnung Lactitol, Lactitol, Lactobiosit, hydrierter Milchzucker oder unter seiner E-Nummer E 966 auf der Zutatenliste von Lebensmitteln deklariert werden.
Lactit gehört zu der Stoffgruppe der Polyole.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Eigenschaften

Lactit ist wasserlöslich aber nicht wasseranziehend (hygroskopisch) und im Vergleich mit Saccharose liegt die Süßkraft von E 966 bei 30 bis 50 %. Lactobiosit ruft auf der Zunge einen leicht kühlenden Effekt hervor.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Herstellung

Lactit wird für die Lebensmittelindustrie unter Druck durch katalytische Hydrierung auf der Basis des Milchzuckers Laktose gewonnen.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Verwendung

Lactit hat weniger Süßkraft und etwa 50 % weniger Kalorien (~220 kcal/100 g) als Zucker.
So wie alle Zuckeraustauschstoffe beeinflusst Lactit den Blutzucker- und Insulinspiegel nur geringfügig. Darum wird er u. a. für die Herstellung von Diabetiker-Lebensmitteln verwendet.
Lactit eignet sich für die Herstellung von Lebensmittel, trocken bleiben sollen. Hierzu zählen beispielsweise Lebensmittel in Pulverform oder Backwaren.
Darüber hinaus findet Lactit für die Herstellung von zuckerfreien oder zuckerreduzierten Lebensmitteln wie Backwaren, Senf, Saucen, Marmelade oder Desserts aller Art Verwendung.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Gesundheitliche Risiken von Lactitol

Lactit unterliegt keinen Höchstmengenbeschränkungen, darf jedoch nur bis quantum satis eingesetzt werden. Quantum satis steht für "ausreichende Menge" und erlaubt den Lebensmittelherstellern genau so viel von dem Süßstoff einzusetzen, wie für das gewünschte Ergebnis notwendig ist. Ein ADI-Wert wurde nicht festgelegt. Der ADI-Wert steht für eine erlaubte Tagesdosis, die von diesem Zusatzstoff über einen längeren Zeitraum hinweg pro Tag höchstens verzehrt werden darf, ohne gesundheitlich nachteilige Auswirkungen zu haben.
Lactit kann in großen Mengen genossen jedoch abführend wirken.


↑ top · Stichwortverzeichnis

Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Lactit besitzt keine Empfehlung für einen ADI-Wert
  • Lactit ist ein Zuckeraustauschstoff, Süßungsmittel, Polyol
  • Lactit ist einsetzbar bis quantum satis
  • Lactit wird hergestellt aus Laktose, Milchzucker
  • Lactit wird verwendet für Diabetiker-Lebensmittel, Backwaren, Senf, Saucen, Marmelade, Desserts



↑ top · Stichwortverzeichnis






Ähnliche Artikel



Isomalt
Isomalt ist ein Zuckeraustauschstoff. Er kommt in der Natur beispielsweise in Zu
lebensmittellexikon.de/Isomalt



Lactit
Lactit (auch Laktit) ist ein Zuckeraustauschstoff. In der Europäischen Union ist
lebensmittellexikon.de/Lactit



Mannit
Mannit oder Mannitol ist ein Zuckeraustauschstoff. Er kommt in der Natur beispie
lebensmittellexikon.de/Mannit



Maltit
Maltit ist ein Zuckeraustauschstoff. Als Lebensmittelzusatzstoff wird Maltit mit
lebensmittellexikon.de/Maltit



Maltitsirup
Maltitsirup ist ein Zuckeraustauschstoff. Als Lebensmittelzusatzstoff wird Malti
lebensmittellexikon.de/Maltitsirup





Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   


↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me