Du bist hier: ErnährungslehreErnährungsformen


Wertstufen der Vollwertkost



Inhaltsverzeichnis

© Kelly Cline / istockphoto.com



In der Vollwertkost nach Dr. Werner Kollath werden Lebensmittel in 6 Wertstufen eingeteilt. Diese Ernährungsform besagt, dass Lebensmittel ihren vollen Wert nur in unverarbeiteter Form an den menschlichen Organismus abgeben.


Wertstufen der Vollwertkost: Kriterien zur Einteilung von Lebensmitteln

Wertstufe 1 wird für Lebensmittel wie frisches Obst, Gemüse und unverarbeitetes Getreide vergeben. Die Frischkost soll wie bei der Vollwerternährung aus biologischem Anbau stammen. Wertstufe 2 erhalten mechanisch veränderte Lebensmittel wie geschrotete Samen oder Gemüsesalate. Unter Wertstufe 3 fallen enzymatisch veränderte Lebensmittel wie Quark oder Alkoholhaltige Getränke.
Wertstufe 4 gilt für erhitzte Nahrungsmittel wie beispielsweise Vollkornbrot. Nahrungsmittel der Wertstufen 5 und 6 sollen möglichst vermieden werden, sie gelten als konserviert und isoliert. Hierzu gehören Konserven wie beispielsweise Sauergemüse oder Obstkonserven.

Die Vollwertkost erlaubt im Gegensatz zur Vollwertigen Ernährung das Erhitzen von Speisen nur in eingeschränkter Form. Die Vollwertkost ist als Diät nur bedingt geeignet. Ein Ernährungsberater kann hier .



Quellen








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me