Salze der Milchsäure


Inhaltsverzeichnis

Als Salze der Milchsäure werden die aus Milchsäure hergestellten Lebensmittelzusatzstoffe Natriumlaktat (E 325), Kaliumlaktat (E 326) und Claciumlaktat (E 327) zusammengefasst und gelegentlich auf Lebensmittelverpackungen deklariert. Als Lebensmittelzusatzstoffe dienen sie als Feuchthaltemittel, Festigungsmittel, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Säureregulatoren oder Schmelzsalze. Häufig sind sie in industriell gefertigten Produkten wie beispielsweise Konfitüren, Marmeladen, Gelees, Fleischwaren, Obstkonserven, Gemüsekonserven oder Weißbrot zu finden.



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon