Fischröllchen, Röllchen, Ringe


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Fischröllchen, Röllchen oder Ringe sind kleine zylinderförmige Fischerzeugnisse aus ganzen oder in große Stücke zerteilte Filets. Das Gewicht eines Fischröllchens darf nicht über 25 g liegen.

Bei der Beschreibung handelt es sich lediglich um die Form und Größe der im Deutschland im Handel angebotenen Fischröllchen; Meist in Form von Konserven. Das ist unabhängig von der Zubereitungsart. Im deutschen Handel werden meist Konserven mit saueren Marinaden o. Ä. angeboten. Die Fischröllchen bestehen oft aus kleinen bzw. Teilen von Heringsfilets, die haben dann ein kleines Stück Paprika, Zwiebel oder Gurke in der Mitte als Einalge oder liegen in einer Saucen (aus Tomate oder Weißwein usw.). Selbstverständlich sind in Restaurants angebotene oder selbst gemachte Fischröllchen (die aus einem ganzen oder nur aus einem Teil eines Fischfilet bestehen und evtl. mit einer Farce gefüllt sowie mit oder in einer Sauce gegart) fast immer wesentlich größer, werden aber auch Fischröllchen genannt.



Quellen


  • Dr. Birgit Rehlender: Leitsätze 2016 (ehemals Deutsches Lebensmittelbuch). Behr's Verlag, 2016 » Leitsätze 2016 (ehemals Deutsches Lebensmittelbuch)