lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelGemüseFruchtgemüse

Salatgurke, Schlangengurke, Gurke

s0000120


Wissenschaftliche Bezeichnung: Cucumis sativus
Englisch: Cucumber
Französisch: Concombre
Spanisch: Pepino, Buvango
Italienisch: Cetriolo

© Teamarbeit / fotolia.com




Die Salatgurke ist ein Gemüse, das zum Fruchtgemüse zählt und zu der botanischen Familie der Kürbisgewächse (bot.: Cucurbitaceae) gehört.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Geschischte

Über den Ursprung der Gurke gibt es widersprüchliche Aussagen. Einerseits soll sie schon vor 4000 Jahren an den Südhängen des Himalayagebirges kultiviert worden sein, andererseits existieren Aussagen, dass die Gurke ihren Ursprung im tropischen Afrika hat. Demnach soll sie über Ägypten in den südeuropäischen Mittelmeerraum gelangt sein. Im 19. Jahrhundert schließlich gelangte sie auch nach Nordeuropa. Die ersten Gewächshauskulturen gab es in England. Heute werden Gurken weltweit angebaut. Allerdings sind sie auf warme Temperaturen angewiesen. Schon Temperaturen kurz über dem Gefrierpunkt hemmen die Entwicklung der wärmeliebenden Pflanze.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Anbauländer der Gurke

Das größte Erzeugerland ist China, Russland und Japan folgen auf Rang zwei und drei. Wichtige Anbauländer in Europa sind Spanien, Griechenland, die Niederlande, kanarische Inseln, Italien, Frankreich und Deutschland.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Beschreibung

Aus botanischer Sicht ist die Gurke ein Fruchtgemüse mit fleischigen Beerenfrüchten. Die frostempfindliche Pflanze ist ein einjähriges, krautiges Gewächs mit am Boden kriechenden oder an Gerüsten emporkletternden Trieben. Die Früchte können ein Gewicht bis zu 1,5 kg erreichen. Die anfangs grünen (grünreife Früchte) verfärben sich mit zunehmender Samenreife. Die Farbenpalette der reifen Gurken reicht von weiß über gelb bis zu orange-gelb und gelb-braun. Ihre Oberfläche ist bei jungen Früchten mit stacheligen Warzen besetzt. Mit zunehmenden Alter verschwinden diese zusehens. Die gleichmäßig, gerade gewachsenen Salatgurken werden vor dem Verkauf oft in Folie eingeschweißt, dadurch halten sie sich länger frisch.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Die Gurkenarten Minigurke, Schmorgurke und Kurigurke

Eine kleine Variante der Salatgurke, nur 15 cm lang und bis maximal 250 Gramm schwer wird als Minigurke auf dem Markt angeboten. Sie besitzt einen sehr aromatischen Gurkengeschmack. Als Schmorgurken werden Freilandgurken mit einem besonders festen, weniger wasserreichen Fruchtfleisch im Handel angeboten. Sie eignen sich, wie der Name schon vermuten lässt, gut zum schmoren, da ihr festes Fruchtfleisch nicht so schnell zerfällt wie bei herkömmlichen Gurken. Die Kurigurke ist eine aus Japan stammende Variation. Sie wird nicht so lang wie die Salatgurke und besitzt eine dunkelgrüne, warzige Haut. Sie hat einen kräftigen, frischen Gurkengeschmack.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Salatgurke: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 12/51
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0,1
Broteinheiten (BE): 0,08
Kohlenhydrate: 1,80 g
Ballaststoffe: 0,50 g
Eiweiß: 0,60 g
Wasser: 96,40 g
Fett: 0,20 g
MFU: 0,10 g
Cholesterin: 0 mg

Salatgurke: Vitamine

Retinol: 65 µg
Thiamin: 0,02 mg
Riboflavin: 0,03 mg
Niacin: 0,20 mg
Pyridoxin: 0,04 mg
Ascorbin: 8 mg
Tocopherol: 0,10 mg

Salatgurke: Mineralstoffe

Natrium: 8 mg
Kalium: 160 mg
Calcium: 15 mg
Phosphor: 23 mg
Magnesium: 8 mg
Eisen: 0,20 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!








Ähnliche Artikel



Aubergine
Die Aubergine gehört zu der botanischen Familie der Nachtschattengewächse (bot.:
lebensmittellexikon.de/Aubergine



Avocado
Die Avocado gehört zur Familie der Lorbeergewächse (bot.: Lauraceae). Sie ist bo
lebensmittellexikon.de/Avocado



Bittergurke
Bei der Bittergurke oder Bittermelone handelt es sich um eine tropische Pflanzen
lebensmittellexikon.de/Bittergurke



Chili
Die Chilis - gelegentlich auch als Chillis bezeichnet - gehören zu den Nachtscha
lebensmittellexikon.de/Chili



Chayote
Die Chayote (bot.: Sechium edule) ist eine Pflanze, die in den Tropen und Subtro
lebensmittellexikon.de/Chayote





Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   


↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me