lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelGemüseFruchtgemüse

Riesenkürbis, Speisekürbis


Wissenschaftliche Bezeichnung: Cucurbita maxima
Englisch: Winter squash, Pumpkin
Französisch: Courge, Potiron
Spanisch: Zapallo, Ahuyama
Italienisch: Zucca



Der Riesenkürbis gehört, wie der Name schon sagt zu den Kürbisgewächsen (bot.: Cucurbitaceae) und ist ein Fruchtgemüse. Er ist sogar Namensgeber für die ganze Kürbisfamilie. Ursprünglich stammt er aus Südamerika, mittlerweile wird er aber fast weltweit kultiviert. Die fast weltweite Verbreitung des Kürbis hat er dem Umstand zu verdanken, dass er sich ohne Kühlung sehr lange frisch hält. In seinen Hauptanbauländern Südamerika, Südostasien und Afrika besitzt er einen hohen ernährungsphysiologischen Stellenwert. Er besteht zwar fast nur aus Wasser (ca. 95%), aber er ist reich an Kohlenhydraten, Eiweiß, Mineralien und Vitamin C.



Kürbiskerne

Kürbiskerne werden entweder getrocknet (und teilweise auch gesalzen) im Handel angeboten, oder es wird ein dunkles, sehr aromareiches Öl aus ihnen gepresst, welches gut zu Pilzsalate oder Zucchinisalate passt. Getrocknet, egal ob gesalzen, ungesalzen oder geröstet, sind sie eine leckere und gesunde Knabberei oder dienen als Dekoration auf Blattsalaten. Den Kürbiskerne werden heilende Kräfte bei Blasenbeschwerden nachgesagt.



Verarbeitung und Zubereitung von Kürbis

Das Vitamin-A-haltige, orange bis gelbe Kürbisfleisch ist nicht zum Rohverzehr geeignet. Darunter leidet aber keineswegs die Zubereitungsvielfalt dieses, in Deutschland noch selten verwendeten Gemüses. Als Kürbiscremesuppe ist der Kürbis wohl am bekanntesten. Als Chutney oder Püree mit Ingwer, Knoblauch und/oder Chilis ist der Kürbis in Mexiko, China oder Afrika sehr beliebt.



Halloweenkürbis

Ende Oktober wird das amerikanische Halloween-Fest gefeiert. Dazu verkleiden Kinder sich mit besonderen Halloween Kostümen goout und insbesondere Riesenkürbisse werden ausgehöhlt und zu schaurig schönen Fratzen geschnitzt.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Riesenkürbis: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 26/104
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0,5
Broteinheiten (BE): 0,42
Kohlenhydrate: 5 g
Ballaststoffe: 2,20 g
Eiweiß: 1 g
Wasser: 91,30 g
Fett: 0,10 g
MFU: 0,10 g
Cholesterin: 0 mg

Riesenkürbis: Vitamine

Retinol: 833 µg
Thiamin: 0,05 mg
Riboflavin: 0,07 mg
Niacin: 0,50 mg
Pyridoxin: 0,10 mg
Ascorbin: 12 mg
Tocopherol: 1,10 mg

Riesenkürbis: Mineralstoffe

Natrium: 1 mg
Kalium: 304 mg
Calcium: 22 mg
Phosphor: 44 mg
Magnesium: 8 mg
Eisen: 0,80 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!









Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me