Cavrara, Cavrara Nera


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Cavrara oder auch Cavrara Nera ist eine in Italien beheimatete, rote Rebsorte. Die erste schriftliche Erwähnung der Rebsorte geht auf das Jahr 1754 zurück und stammt aus Venetien. Dort war die Rebsorte vor allem im 18. Jhd. weit verbreitet und sehr populär.
Aktuell ist die Verwendung der Rebsorte in Italien im Verschnitt bei der Kelterung der D.O.C.-Weine Bagnoli di Sopra und Colli Berici zugelassen.


Ampelographische Sortenmerkmale

Die Cavrara-Rebe zählt zu den spät ausreifenden Rebsorten und kennzeichnet sich durch ihre gute Resistenz gegenüber den meisten Rebkrankheiten aus. Aufgrund ihrer geringen Erträge wurde die Rebsorte jedoch immer seltener kultiviert.
Die Beeren sind mittelgroß, haben eine dicke Schale und eine dunkelblaue bis schwarze Farbe.


Cavrara-Weine

Aus der Rebsorte gekelterte Rotweine verfügen über kräftige Aromen und eine dunkelrote Farbe. Sie präsentieren sich am Gaumen frisch und gut strukturiert. In der Nase lassen sich Aromen von Himbeeren 🛒 oder Brombeeren 🛒 erkennen. Hervorzuheben sind auch die ausgeprägte Säurestruktur und der ausgewogene Alkoholgehalt der Weine.


Anbau und Vorkommen

Obwohl die Rebsorte gegen Ende des 20. Jhd. schon vom Aussterben bedroht war, wird sie aktuell wieder von ein paar Weingütern angebaut. Im Jahr 2010 waren in Italien aber dennoch nur mehr um die 20 ha mit Cavrara bestockt. In der Region Venetien ist die Cavrara-Rebe sehr verbreitet. Heute findet man sie vor allem in den Hügelgebieten Colli Berici und im Padovano, also in der Umgebung von Padua, einer Gemeinde und Hauptstadt der gleichnamigen, norditalienischen Provinz Padua in der Region Venetien wo sie unter dem Namen Cavrara Garbina bekannt ist.


Synonyme

Die Rebsorte Cavrara ist auch unter den Synonymen Bassanese dal Peduncolo Rosso, Caprara, Cavarada, Cavarara und Cavrara Garbina bekannt.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Cavrara besitzt Aromen von Himbeeren, Brombeeren
  • Cavrara ist eine Rebsorte, rote Rebsorte
  • Cavrara ist resistent gegen Rebkrankheiten
  • Cavrara stammt aus Italien, Venetien, Colli Berici
  • Cavrara wird verwendet zum Keltern von Rotwein



Quellen


  • André Dominé: Wein. Könemann, 2002 » Wein
  • Jancis Robinson, Julia Harding, Jose Vouillamoz: Wine Grapes. Allen Lane, 2012 » Wine Grapes