lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelFischFischprodukte

Rogen, Fischeier



© LVDESIGN / fotolia.com

Als Rogen werden die noch nicht abgelaichten Eier von Fischen bezeichnet. Rogen wird meist gesalzen manchmal auch geräuchert. Aus dem Rogen vom Stör wird der so genannte Echte Kaviar gewonnen. Der Rogen vom Seehasen, Dorschartigen Fischen und Heringen wird zur Herstellung von Kaviarersatz verwendet.

Rogen ist nährstoffreich. Er enthält hohe Anteile an Vitaminen. Darunter Vitamin B12, D, E und Niacin. Zudem ist der Anteil des Mineralstoffs Iod nennenswert.

Der Rogen vom Hummer oder anderen Krustentieren und der orangefarbene Rogensack der Jakobsmuscheln wird als Corail bezeichnet.



Quellen

  • Christian Teubner, Ralph Bürgin, Holger Hofmann, Prof. Dr. Kurt Lillelund, Anton Mosimann, Dr. Fritz Terofal, Dr. Michael Türkay: Seafood : Kochbuch und Lexikon von Fisch und Meeresfrüchten. Gräfe & Unzer, 1998 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me