lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelGemüseWurzelgemüse

Galgant, Siamesischer Ingwer, Echter Galgant, Kleiner Galgant, Galgantwurzel, Siam-Galgant, Großer Galgant, Thai-Ingwer

g0000160


Englisch: Galangal
Französisch: Galanga
Spanisch: Galangal
Italienisch: Galanga

© Picturefoods.com / fotolia.com



Wissenschaftliche und umgangssprachliche Bezeichnungen



Die Galgantpflanzen gehören zu der botanischen Familie der Ingwergewächse (bot.: Zingiberaceae). Die Pflanzenfamilie hat ihren Namen vom Ingwer erhalten.

Der Begriff Galgant ist nicht eindeutig einer Pflanze zuzuordnen. So werden verschiedene Pflanzen und Erzeugnisse als Galgant bezeichnet. Als Großer Galgant, Thai-Ingwer oder siamesischer Ingwer wird die Wurzel der Alpinia galanga bezeichnet, die unter Botanikern auch als Maranta galanga und Languas galanga bakannt ist. Aus ihr wird das Gewürz Galgant gewonnen.
Die Namen Echter Galgant, Kleiner Galgant, Galgantwurzel oder Siam-Galgant werden überwiegend für die Alpinia officinarum oder auch Languas officinarum verwendet.
Die Bezeichnung Kleiner Galgant wird in manchen Quellen auch für die in Indien beheimate Gewürzlilie (bot.: Kaempferia galanga) verwendet. Die Gewürzlilie wiederum wird häufig mit dem Chinesischen Ingwer (bot.: Boesenbergia pandurata) verwechselt.

© ExQuisine / fotolia.com



Herkunft des Galgants

Die Galgantpflanzen sind eine aus den Tropen stammende mehrjährige Staude. Dort wird sie, vorwiegend in Malaysia und Indonesien angebaut und wegen ihres scharfen und bitter-aromatischen Geschmacks geschätzt.



Pflanzenbeschreibungen

Der Große Galgant ist eine ausdauernde, mehrjährige Pflanze. Sie bildet kriechende zylindrische, meist gebogene Wurzeln (bot.: Rhizome). Charakteristische Wurzeln tragen gelblichweiße Blattnarben die ringförmig um die Rhizome angeordnet sind. Von den Rhizomen gehen rosa bis rötlich gefärbte Seitensprosse ab. Der stark würzige Geruch und der scharfe, aromatische Geschmack erinnern an den verwandten Ingwer.

Der Echte Galgant ebenfalls eine ausdauernde krautige Pflanze. Sie kann bis zu 1,50 Meter in die Höhe wachsen. Die schlanken, zylindirischen und horizontal auswachsende Rhizome werden werden in der Küche als Gewürz verwendetet und stellen das so genannte Überdauerungsorgan der Pflanze dar. Die ganzrandigen Laubblätter sind ungestielt und werden 20 bis 30 cm lang und 1 bis 2,5 cm breit.



Ernte und Lagerung von Galgant

Die Galgantwurzeln werden bei der Ernte in 10 bis 20 cm lange Stücke geschnitten. Die Wurzel ist dann meist 1 bis 2 cm im Durchmesser dick und zeigt an den Schnittstellen wulstige Verdickungen. Die Wurzeln werden bei uns meist nur in speziellen Asialäden angeboten. Im Kühlschrank, im Gemüsefach halten sich die Wurzeln gut 2 bis 3 Wochen frisch, wenn sie in Klarsichtfolie eingepackt sind und so vor dem Austrocknen geschützt werden. Die fasrige Galgantwurzel kann man auch geschält in dünne Scheiben schneiden und trocknen, so kann man die Wurzel weit länger als 3 Wochen aufbewahren. Getrocknete Galgantwurzeln weicht man vor dem Gebrauch am besten 1 bis 2 Stunden in etwas Wasser ein. Wem die Arbeit des Trocknens zu viel ist, der kann auf industriell getrocknete Wurzeln und dessen Pulver aus dem Handel (Asiashops) zurückgreifen.



Galgant Zubereitung und Verwendung

Galgant wird in vielen Asiatischen Ländern für die Zubereitung und zum Würzen von Speisen verwendet. In der Thailändischen Küche wird es mit Abstand am häufigsten eingesetzt.
Die Wurzel wird wegen ihres scharfen Geschmacks meist als Gewürz und weniger als Gemüse verwendet. Lediglich die jungen Seitensprossen der Wurzel werden, vorwiegend in den Anbauländern, als Gemüse zubereitet. Vor dem Gebrauch wird die Wurzel gewaschen und dünn geschält. Wegen der starken Fasern sollte man die Wurzel in sehr dünne Streifen (Julienne) oder Würfel (Brunoise) schneiden. So vorbereitet gibt Galgant Reis und anderen Speisen einen würzigen, asiatisch, fernöstlich anmutenden Geschmack.
Getrockneter Galgantwurzeln nehmen eine dunkle, braune Färbung an. Die getrockneten Galgantwurzeln werden zu Pulver vermahlen und als Gewürz verwendet. Galgantpulver findet gelegentlich für Curry-Mischungen Verwendung.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Galgant: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): */*
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0
Broteinheiten (BE): 0
Kohlenhydrate: * g
Ballaststoffe: * g
Eiweiß: * g
Wasser: * g
Fett: * g
MFU: * g
Cholesterin: * mg

Galgant: Vitamine

Retinol: * µg
Thiamin: * mg
Riboflavin: * mg
Niacin: * mg
Pyridoxin: * mg
Ascorbin: * mg
Tocopherol: * mg

Galgant: Mineralstoffe

Natrium: * mg
Kalium: * mg
Calcium: * mg
Phosphor: * mg
Magnesium: * mg
Eisen: * mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!



Zusammenfassung und Kurzinfos









Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me