Du bist hier: KüchenpraxisSchnittformen

Julienne


© Frank Massholder / foodlexicon.org

Der Begriff Julienne bezeichnet eine Schnittart von Gemüse und anderen Lebensmitteln. Julienne sind sehr fein geschnittene Streifen. Meist wird zu ihrer Herstellung Wurzelgemüse oder bspw. Wirsing und andere Kohlsorten wie Weißkohl verwendet. Die Gemüsestreifen werden als Suppeneinlage verwendet. Trüffeljulienne dienen als Dekor. Fleischjulienne werden für Salate verwendet.



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me