lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: KüchenpraxisSchnittformen

Brunoise



© Frank Massholder / foodlexicon.org

Brunoise (fr.: brun = braun) sind feinst möglich (feinwürflig) geschnittene Würfel aus Gemüse oder anderen Lebensmitteln. Brunoise beschreibt also eine Schnittform für Lebensmittel insbesondere aber für Wurzelgemüse. Die Kantenlänge von Brunoise liegt zwischen 1 und 2 mm. Grundsätzlich gilt aber je feiner desto besser.



Brunoise: Verwendung



Gemüsebrunoise werden schlicht in Fett gebraten, nur kurz blanchiert oder roh verwendet. Sie dienen als Suppeneinlagen, für die Zubereitung von Saucen, Fleisch- und Fischgerichte oder zur Garnitur von Salaten.



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me