Darjeeling


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Darjeeling ist ein Schwarzer Tee, der nach der gleichnamigen indischen Stadt, dem Zentrum des bengalischen Teeanbaus benannt ist. Darjeeling gehört nicht nur zu den renommiertesten sondern auch zu den teuersten Schwarztees der Welt.


Darjeeling: Arten

Darjeeling: First Flush

Darjeeling First Flush wird von Ende Februar bis Ende April geerntet. Er bringt einen hellen, bis goldenen Aufguss und ist sehr mild und blumig im Geschmack.

Kenner trinken Darjeeling First Flush niemals mit Milch, Zucker oder Zitrone genießen, da sonst sein einzigartiger Geschmack verfälscht werden würde. Zum Aufgießen wird Wasser mit niedrigem Härtegrad bevorzugen.

Darjeeling: In-betweens

Darjeeling In-betweens wird von Mitte April bis Mitte Mai, also zwischen Frist und Second Flush geerntet. Er erreicht nicht die Qualität des Frist oder Second Flush.

Darjeeling: Second Flush

Darjeeling Second Flush wird von Anfang Juni bis Anfang Juli geerntet. Er hat einen bernsteinfarbenen Aufguss und ist kräftiger und ausbalancierter im Aroma als der First Flush.

Darjeeling: Autumnals

Darjeeling Autumnals wird von Oktober bis Mitte Dezember nach den Monsunregenfällen eingebracht. Er ähnelt im Aufguss dem First Flush, hat aber ein leichtes, feines Aroma mit einer leicht bitteren Note im Abgang.


Darjeeling: Zubereitung

Der Darjeeling darf nur bei einer Temperatur von 95-98 °C aufgegossen werden. Der Tee sollte höchstens 2-3 Minuten ziehen da er sonst sofort bitter werden kann.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Third Flush, Inbetween und Autumnal stammt aus Darjeeling



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon