Molke, Labmolke, Sauermolke, Trinkmolke


Englisch: Whey
Französisch: Lactosérum, Petit-lait
Spanisch: Suero
Italienisch: Siero, Cagliata


Inhaltsverzeichnis

Trinkmolke oder einfach nur Molke ist wie Buttermilch ein Nebenprodukt, das bei der Herstellung von Käse entsteht. Die Molke ist die Flüssigkeit, die sich nach der Dicklegung von Milch bei der Käseherstellung von der Gallerte, dem geronnenen Eiweiß absetzt. Die Milch kann durch Zugabe Milchsäurebakterien oder durch Lab, ein Enzym aus dem Kälbermagen, dickgelegt werden. So entstehen zwei Sorten Trinkmolke: die Sauermolke oder die Labmolke. Die Molke enthält außer dem Molkeeiweiß nur wenig Milcheiweiß und kein Milchfett. Sie ist reich an allen wasserlöslichen Bestandteilen der Milch, wie Milchzucker, den Vitaminen der B-Gruppe und Vitamin C und Mineralien. Molke ist ein besonders kalorienarmes, gesundes Getränk 🛒. Wegen seiner grünlich bis gelben Farbe wird es aber von vielen verschmäht.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Molke: Hauptnährstoffe
Kalorien (kcal/kj): 24/100
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0,4
Broteinheiten (BE): 0,33
Kohlenhydrate: 4,70 g
Ballaststoffe: 0 g
Eiweiß: 0,80 g
Wasser: 93,60 g
Fett: 0,20 g
MFU: + g
Cholesterin: * mg

Molke: Vitamine
Retinol: 3 µg
Thiamin: 0,04 mg
Riboflavin: 0,15 mg
Niacin: 0,20 mg
Pyridoxin: 0,04 mg
Ascorbin: 1 mg
Tocopherol: + mg

Molke: Mineralstoffe
Natrium: 45 mg
Kalium: 129 mg
Calcium: 68 mg
Phosphor: 43 mg
Magnesium: 1 mg
Eisen: 0,10 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Gärungsessig wird hergestellt aus Molke



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon