Croûtons, Röstbrot, Kracherle


Französisch: Croûtons


Inhaltsverzeichnis
r0000760-220.60606060606

Röstbrote oder Croûtons sind geröstete Weißbrotscheiben oder -würfel. Sie werden meist als Suppeneinlage oder zu Blattsalaten serviert. In Süddeutschland sind Croûtons auch als Kracherle bekannt.


Zubereitung: Croûtons

Für die Zubereitung von Röstbrotscheiben verwendet man Baguette oder Brötchen. Für die Herstellung von Röstbrotwürfel sind Toastbrote, also Kastenweißbrote geeignet.

Zunächst werden die Röstbrote zurechtgeschnitten und im Ofen unter mehrmaligem Wenden goldbraun gebacken. Sobald sie die gewünschte Färbung haben aus dem Ofen nehmen und in der Pfanne 🛒 in Butter nachbraten. So erhalten die Röstbrote eine knusprige Kruste und ein feines Butteraroma. Zudem weichen sie in der Suppe nicht so schnell auf. Für die Zubereitung von Knoblauchcroûtons wird die Pfanne vorher mit einer frischen Knoblauchzehe ausgerieben. Anschließend werden sie gesalzen und evtl. mit fein gehackten Kräutern bestreut.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Croûtons: Hauptnährstoffe
Kalorien (kcal/kj): 484,62/2027,57
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 2,4
Broteinheiten (BE): 2
Kohlenhydrate: 24,1 g
Ballaststoffe: 1,46 g
Eiweiß: 4,42 g
Wasser: 27,27 g
Fett: 41,17 g
MFU: 1,22 g
Cholesterin: 117,073 mg

Croûtons: Vitamine
Retinol: 318,537 µg
Thiamin: 0,051 mg
Riboflavin: 0,04 mg
Niacin: 0,495 mg
Pyridoxin: 0,015 mg
Ascorbin: 0,171 mg
Tocopherol: 1,366 mg

Croûtons: Mineralstoffe
Natrium: 265,854 mg
Kalium: 71,22 mg
Calcium: 35,098 mg
Phosphor: 55,78 mg
Magnesium: 13,171 mg
Eisen: 0,407 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!


Zutaten für Croûtons

Die oben gemachten Nährwertangaben beziehen sich auf eine Rezeptur mit folgenden Zutaten
40 g Weißbrot
40 g Butter, Süßrahm-
1 g Salz
1 g Knoblauch, roh



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon