Lagerfäule, Nacherntefäule


Englisch: Postharvest decay, Storage rot, Storage decay
Französisch: Maladie de conservation, Maladie de stockage
Italienisch: Marciume postraccolta, Marciume da immagazzinamento
Spanisch: Enfermedades postcosecha, Enfermedades durante almacenamiento


Inhaltsverzeichnis
l0002330-86.358244365362

© michaklootwijk / fotolia.com

Lagerfäule (auch Nacherntefäule) ist eine parasitäre Lagerkrankheit von geernteten und gelagerten Pflanzen oder Pflanzenteilen (beispielsweise Obst, Gemüse, Kartoffeln). Ursache von Zersetzungen und Fäulnis des alternden Pflanzengewebes sind Pilze oder Bakterien. Das Lagergut wird meist vor oder während der Ernte (beispielsweise aus dem Boden heraus) mit den Schimmelpilze oder Mikroorganismen infiziert und verursacht im Lager je nach Lagergut Fruchtfäulen (wie beispielsweise Bitterfäule, Graufäule, Grünfäule, Kernhausfäule, Kelchfäule oder Schwarzfäule) oder durch die Pilzgattung Phytophthora verursachte Wurzelfäulen wie Kraut- und Knollenfäule bei Kartoffeln sowie Kraut- und Braunfäule bei Tomaten.

Die Fäulnis beginnt meist an Verletzungsstellen der Epidermis, also an der Schale. Bei langen Lagerzeiten lässt die Abwehrkraft des Lagergutes nach, was ebenfalls Auslöser einer Lagerfäulnis sein kann.

Viele der Verursacher der Lagerfäule bilden Mykotoxine. Mykotoxine sind chemischen Verbindungen, die beim Stoffwechsel von Schimmelpilzen anfallen und häufig toxisch auf den menschlichen Körper einwirken.

Von der Lagerfäule besonders gefährdet sind beschädigte und rissige Früchte und Gemüsen. Feuchte Sommerwitterung begünstigt die Entstehung von Lagerfäulen.


Bekämpfung

Zur Einlagerung von Obst und Gemüse eignet sich nur einwandfreie, gesunde und unbeschädigte Ware. Die Lagerbedingungen wie Lagerdichte, Temperatur, Luftzusammensetzung, Luftzirkulation aber auch Lagerdauer richten sich nach den jeweiligen Agrarerzeugnissen.
So legt man beispielsweise Äpfel 🛒 am besten nur in einer Schicht in flache und saubere Steigen, so dass man die Früchte regelmäßig auf Befall kontrollieren kann. Faule Früchte werden so rechtzeitig entdeckt und können leicht aussortiert werden.

Lagerfäule ist auch ein Begriff aus der Holzwirtschaft.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Lagerfäule befällt Obst, Gemüse, Kartoffeln
  • Lagerfäule ist eine Krankheit



Quellen


  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon