lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelInnereien

Kalbszunge


Englisch: Veal tongue
Französisch: Langue de veau
Spanisch: Ternera lengua
Italienisch: Lingua di vitello

© ExQuisine / fotolia.com




Die Kalbszunge ist ein Teilstück vom Kalb, genauer vom Kalbskopf und zählt zu den Innereien. Die Kalbszunge wiegt durchschnittlich um die 800 g. Die Zungenhaut zeigt eine zart ros Färbung. Die spitz zulaufende Kalbszunge hat einen deutlich gewölbten Zungenrücken und eine leicht verdickte Zungenwurzel. Das Fleisch der Kalbszunge enthält keinerlei Knorpel oder Sehnen. Der Eigengeschmack der Kalbszunge ist kräftig, aromatisch.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Garzeit und Garpunkt von Kalbszungen

Je nach Größe benötigen Kalbszungen zwischen 1,5 und 2 Stunden Garzeit bis das Muskelfleisch zart, weich und saftig ist. Die Zunge hat ihren optimalen Garpunkt erreicht, wenn sie von einer, in sie senkrecht hinein gestochenen Fleischgaben mit leichtem Druck bzw. leichtem Ruck herunter gleitet. Zu lange gegarte Kalbszunge zerfasert leicht und lässt sich nicht mehr in zusammenhängenden Stücken abschneiden.
Die stark durchwachsenen Bereiche des Zungenendstücks werden nach dem Kochen üblicherweise weggeschnitten und nur das magere Zungenfleisch serviert.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Zubereitung

Kalbszungen werden gekocht; üblicherweise in einem Kalbsfond. Wenn kein Kalbsfond zur Verfügung steht, kann das gesalzene Kochwasser mit etwas trockenem Weißwein, Karotten, Sellerie, Spickzwiebel, Lorbeerblatt, Wacholder, Nelke, Pfeffer- und Senfkörner angereichert werden. Die Zunge jedenfalls in einem ausreichend großen Topf bei geschlossenem Deckel siedend garen. Nach dem Kochen wird die Zungenhaut abgezogen; Die Haut wird nicht mitgegessen.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Verwendung der Kalbszunge

Eine ganze Kalbszunge reicht als Hauptgericht für bis zu 3 Personen. Bekannte deutsche Rezepte sind Kalbszungen in Madeirasauce oder in Scheiben oder Würfel geschnitten und mit heller Sauce serviert.
Die Kalbszunge wird zudem zu Wurst verarbeitet und ist beispielsweise ein fester Bestandteil von Leberwurst oder findet sich als Zutat für schmackhafte Sülzen wieder. Kalte, hauchdünn aufgeschnittene Zunge wird mit Gemüsevinaigrette als Salat oder zusammen mit frischem Schwarzbrot und Butter serviert. Das Fleisch einer gekochten Kalbszunge ist grau bis graubraun. Gepökelte Kalbszunge hingegen behält ihre rote Farbe.




↑ top · Stichwortverzeichnis






Ähnliche Artikel



Bries
Als Bries, Kalbsbries oder Kalbsmilch wird die das Wachstum steuernde Thymusdrüs
lebensmittellexikon.de/Bries



Beuschel
Unter dem Begriff Beuschel werden in Süddeutschland und Österreich die Lunge und
lebensmittellexikon.de/Beuschel



Euter
Als Euter wird die Milchdrüse der Kuh bezeichnet und gehört zu den Innereien. Eu
lebensmittellexikon.de/Euter



Gekröse
Unter dem Begriff Gekröse versteht man zumeist das essbare Gedärm und den Magen
lebensmittellexikon.de/Gekröse



Herz
Das Herz von Schlachttieren wie Kalb, Rind, Schaf oder Schwein gehört zu den Inn
lebensmittellexikon.de/Herz





Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   


↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me