lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelGemüseBlattgemüse

Pak-Choi, Blätterkohl, Chinesischer Senfkohl, Pak Choi, Bok Choy, Pak Choy, Paksoi


Wissenschaftliche Bezeichnung: Brassica chinensis
Englisch: Spoon cabbage, Pak-choi
Französisch: Pak-choy, Pak-choi
Spanisch: Alpiste chino

© Reika / fotolia.com



Pak-Choi oder Paksoi gehört zu der botanischen Familie der Kreuzblütler (bot.: Cruciferae, Brassicaceae). Diese mit dem Kohl verwandte Pflanze ist ein aus Asien stammendes Blattgemüse. Es wird hauptsächlich in China, Korea und Japan angebaut. Nach Europa gelangte Pak-Choi vorwiegend über die in Amsterdam, Holland lebenden Asiaten. Heute wird das Gemüse nur in geringen Mengen in Europa vorwiegend in den Niederlanden kultiviert.



Pflanzenbeschreibung

Der Pak-Choi bildet lose Blätter, die in Aussehen und Form dem Mangold ähneln. Die dunkelgrünen Blätter mit den hellen Blattrippen schmecken leicht bitter. Pak-Choi Shanghai wird der im Wuchs kleine, mit grünen Blattrippen und bis jetzt nur in China angebaute Pak-Choi genannt. Schon nach zwei Monaten ist Pak-Choi bis zu 50 cm hoch und erntereif.



Inhaltsstoffe

Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist der Pak-Choi ein Gemüse mit vielen wertvollen und wichtigen Nährstoffen, die bis zu doppelt so hohe Werte aufweisen, wie die des Weißkohls. Pak-Choi besitzt einen hohen Gehalt an Folsäure (42 g) und viel Calcium.



Internationale Bezeichnungen

Pack-Choi ist auch unter den Bezeichnungen Bok Choy, Pak Choy, Pak Choi, Paksoi, Chinesischer Senfkohl oder Blätterkohl bekannt. In der cantonesischen Sprache bedeutet bak choy weißes Gemüse (bei/bak = weiß, choy = Gemüse). In Mandarin heißt er bei cai und in Holland wird er paksoi genannt.



Zubereitung

© Frank Massholder / foodlexicon.org

Pak-Choi putzen, Wurzelenden abschneiden, waschen und evtl. längs halbieren oder vierteln. Die geviertelten, halbierten oder bei kleineren Exemplaren auch ganzen Paksoi in ein mit Schalotten, Knoblauch, Ingwer und Chilischoten gewürzen Sud aus Gemüsebrühe, Sojasauce und Reiswein geben. Bei mittlerer Temperaturzufuhr zugedeckt für ungefähr 4 bis 5 Minuten garen.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Pak-Choi: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 19/294
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 1,3
Broteinheiten (BE): 1,08
Kohlenhydrate: 13 g
Ballaststoffe: 5 g
Eiweiß: 1,5 g
Wasser: 94,37 g
Fett: 0,2 g
MFU: 0,1 g
Cholesterin: * mg

Pak-Choi: Vitamine

Retinol: 94,37 µg
Thiamin: 0,03 mg
Riboflavin: 0,04 mg
Niacin: 0,717 mg
Pyridoxin: 0,6 mg
Ascorbin: 45 mg
Tocopherol: 0,24 mg

Pak-Choi: Mineralstoffe

Natrium: 65 mg
Kalium: 252 mg
Calcium: 105 mg
Phosphor: 30 mg
Magnesium: 19 mg
Eisen: 0,8 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Pak-Choi ist ein Kohlgemüse



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me