Du bist hier: LebensmittelGemüseBlattgemüse

Mangold, Blattmangold, Rippenmangold, Krautstiel, Schnittmangold, Stielmangold


Wissenschaftliche Bezeichnung: Beta vulgaris var. vulgaris, Beta vulgaris var. flavescens
Englisch: Spinach beet, Chard
Französisch: Cote de bettes, Poirée
Spanisch: Acelga
Italienisch: Bietola


© Frank Massholder / foodlexicon.org



Mangold, Blattmangold oder Schnittmangold (bot.: Beta vulgaris var. vulgaris) und Rippenmangold, Stielmangold, Krautstiel (bot.: Beta vulgaris var. flavescens) ist ein Blattgemüse und gehörten zur Familie der Gänsefußgewächse (bot.: Chenopodiaceae). Blattmangold hat gegenüber Stielmangold kleinere Blätter und schmalere Blattstiele. Beide sind im Handel mit roten und mit weißen Blattstielen erhältlich. Der rotstielige Mangold wirkt sehr dekorativ, allerdings geht die Rotfärbung beim Blanchieren verloren. Um seine Rotfärbung zu erhalten sollte man ihn möglichst kurz Blanchieren und anschließend in etwas karamelisiertem Zucker (aufgelöst in etwas Blanchierwasser), Butter und Salz schwenken und sofort servieren. Mangold ist reich an Eiweiß und Mineralien und stellt so eine ernährungsphysiologische Bereicherung jedes Speiseplans dar.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Mangold: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 14/58
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0
Broteinheiten (BE): 0
Kohlenhydrate: 0,70 g
Ballaststoffe: 2 g
Eiweiß: 2,10 g
Wasser: 92 g
Fett: ,30 g
MFU: + g
Cholesterin: 0 mg

Mangold: Vitamine

Retinol: 588 µg
Thiamin: 0,09 mg
Riboflavin: 0,16 mg
Niacin: 0,60 mg
Pyridoxin: * mg
Ascorbin: 39 mg
Tocopherol: * mg

Mangold: Mineralstoffe

Natrium: 90 mg
Kalium: 376 mg
Calcium: 103 mg
Phosphor: 39 mg
Magnesium: * mg
Eisen: 2,70 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me