lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelEssig

Gärungsessig


Englisch: Fermentation vinegar
Französisch: Vinaigres de fermentation
Spanisch: Vinagre fermentado
Italienisch: Aceti di fermentazione



Gärungsessig ist ein Sammelbegriff für Essig, der durch Essigsäurebakterien aus weingeisthaltigen Flüssigkeiten durch Umwandlung von Zucker oder Ethanol zu Essigsäure hergestellt ist. Die Umwandlung von Zucker oder Ethanol zu Essigsäure wird auch als Essiggärung oder Essigsäuregärung bezeichnet.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Eigenschaften

Gärungsessig ist eine klare, wasserähnliche Flüssigkeit. Er ist entweder farblos, mit der Farbe der Rohware oder mit dem Lebensmittelfarbstoff Zuckerkulör eingefärbt. Sein Geruch wird als "reinaromatischen" beschrieben. Der zum Verzehr geeignete Gärungsessig besitzt einen sauren, abgerundeten, manchmal auch leicht süßlichen Geschmack und ist von den verwendeten Rohstoffen und von den Inhaltsstoffen abhängig.
Der pH-Wert von Gärungsessig mit 10 % Säure liegt zwischen 2 und 2,8.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Gärungsessigarten

Auf Basis der Essigsäuregärung entstehen je nach Rohstoff verschiedene Gärungsessigarten:

Basislebensmittel/Rohstoff Gärungsessigart
Wein Weinessig
Obstwein oder vergorenes Obstsaftkonzentrat Obstessig
Alkohol aus pflanzlichem Material gewonnen Alkoholessig
Molke oder Milchpermeat Molkenessig oder auch Milchserumessig

Malzessig, Bieressig und Honigessig sind ebenfalls Gärungsessige. Sie werden jedoch aus kohlenhydrathaltigen Lebensmittel durch alkoholische Gärung und Essigsäuregärung hergestellt.

Nicht eindeutig sind die Sachbezeichnungen Tafelessig (vornehmlich aus Branntwein hergestellt) oder Speiseessig (Synonym für zum Verzehr geeigneter Essig). Beim Speiseessig kann es sich sowohl um Alkoholessig als auch um Mischungen von verschiedenen Gärungsessigarten handeln.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Inhaltsstoffe

Zahlreiche Aminosäuren und flüchtige, aromabildende Substanzen, wie beispielsweise Acetaldehyd, Aceton, Ethylacetat oder Ethanol sind bekannt, die in Gärungsessig vorkommen können. Darüber hinaus enthält Gärungsessig Vitamine der B-Gruppe.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Gärungsessig: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 20/82
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0,1
Broteinheiten (BE): 0,08
Kohlenhydrate: 1 g
Ballaststoffe: * g
Eiweiß: * g
Wasser: * g
Fett: * g
MFU: * g
Cholesterin: * mg

Gärungsessig: Vitamine

Retinol: * µg
Thiamin: * mg
Riboflavin: * mg
Niacin: * mg
Pyridoxin: * mg
Ascorbin: * mg
Tocopherol: * mg

Gärungsessig: Mineralstoffe

Natrium: * mg
Kalium: * mg
Calcium: * mg
Phosphor: * mg
Magnesium: * mg
Eisen: * mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!


↑ top · Stichwortverzeichnis

Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Gärungsessig enthält Aminosäuren, Acetaldehyd, Aceton, Ethylacetat, Ethanol
  • Gärungsessig ist ein Essig, Würzmittel
  • Gärungsessig wird hergestellt aus Wein, Obstwein, Obstsaftkonzentrat, Alkohol, Molke, Milchpermeat, Malz, Bier, Honig
  • Gärungsessig wird hergestellt durch Essiggärung



↑ top · Stichwortverzeichnis






Ähnliche Artikel



Gärungsessig
Gärungsessig ist ein Sammelbegriff für Essig, der durch Essigsäurebakterien aus
lebensmittellexikon.de/Gärungsessig





Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   


↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me