lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelHefe

Trockenhefe, Inaktive Trockenhefe


Englisch: Inactive dried yeast, Dry yeast, Dried yeast, Incative dry yeast
Französisch: Levure sèche
Spanisch: Levadura seca
Italienisch: Lievito in polvere

© roblan / fotolia.com


Trockenhefe ist getrocknete inaktive Hefe in Reinzuchtform. Sie wird durch Walzentrocknung oder Sprühtrocknung aus der Hefemilch - der Hefemasse kurz vor ihrer endgültigen Fertigstellung für den Handel - hergestellt. Durch die Trocknung geht die Aktivität der Hefe vollständig verloren. Inaktive Hefen sind also abgetötet und können keine enzymatische Aktivität mehr entwickeln. Darum können sie beispielsweise nicht mehr wie die aktive Trockenhefe als Lockerungsmittel für die biologische Lockerung beim Backen verwendet werden.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Verwendung

Inaktive Trockenhefe wird meist als diätetisches Lebensmittel oder als Nährhefe verwendet.




↑ top · Stichwortverzeichnis





↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me