lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelGemüseWurzelgemüse

Lotuswurzel, Indischer Lotus

l0000070


Wissenschaftliche Bezeichnung: Nelumbo nucifera
Englisch: Indian lotus root
Französisch: Lotier, Lotus sacré

© SZE FEI WONG / istockphoto.com




Die Lotuswurzel gehört zu der botanischen Familie der Seerosengewächse (bot.: Nymphaeaceae). Die heute in großen Teilen Asiens, hauptsächlich aber in Südostasien, angebaute Lotuspflanze stammt aus Indien, Irak und dem Wolgadelta.

Gegessen wird die Blüte und die Wurzel der Pflanze. Die Wurzel bildet drei bis vier, bis zu 30 cm lange und 10 cm dicke, zylindrisch geformte Zwischenknotenstücke. Sie sind mit Röhren durchzogen, die im Querschnitt kreisförmig angeordnet sind. Sie dienen der Pflanze zur besseren Sauerstoffversorgung. Angebaut werden die Lotuspflanzen in überfluteten Feldern, die denen des Reisanbaus ähneln. Parallelen zum Reis zeigen sich nicht nur beim Anbau, sondern auch bei der vielfältigen Verwendung als Lebensmittel und einer religiösen, heiligen Bedeutung. Die Lotuspflanze steht in Indien für Wiedergeburt, Reinheit und Vollkommenheit.

Aus den Hüllblättern der Blüte werden in China gesundheitsfördernde Tees zubereitet. Die zarten Blütenblätter werden als Blattgemüse gegessen. Die Samen werden geschält und zu Mehl verarbeitet oder gesalzen und wie Kürbiskerne als Snacks gegessen. Aus der Wurzel wird ein stärkehaltiges Mehl hergestellt. Frisch wird sie geschält und in Scheiben geschnitten als Kochgemüse zubereitet.

© Hsing-Wen Hsu / istockphoto.com


Frische Lotuswurzeln sind in Deutschland in einigen Asia-Shops zu finden. Als Konserve gibt es sie in gut sortierten Supermärkten. Das vielfältig verwendbare Gemüse wird in Japan in Öl angebraten und in Zitronenwasser gegart, in Indien als scharfe Pickles eingelegt oder in China kandiert zum Neujahrsfest gegessen.

Anmerkung: Lotus und Indien sind zwei unzertrennliche Begriffe. Man verbindet damit immer eine exotische, reichhaltig gewürzte Küche. Falls Sie jetzt Hunger auf die indische Küche haben, der Blog "German Abendbrot" beschäftigt sich mit dem Thema Indien goout und Indische Küche.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Lotuswurzel: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 74/309
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 1,7
Broteinheiten (BE): 1,42
Kohlenhydrate: 17,22 g
Ballaststoffe: 4,9 g
Eiweiß: 2,6 g
Wasser: 79,1 g
Fett: 0,1 g
MFU: 0,02 g
Cholesterin: 0,0 mg

Lotuswurzel: Vitamine

Retinol: * µg
Thiamin: 0,16 mg
Riboflavin: 0,221 mg
Niacin: 0,4 mg
Pyridoxin: 0,259 mg
Ascorbin: 44 mg
Tocopherol: * mg

Lotuswurzel: Mineralstoffe

Natrium: 40 mg
Kalium: 556 mg
Calcium: 45 mg
Phosphor: 100 mg
Magnesium: 23,01 mg
Eisen: 1,16 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!








Ähnliche Artikel



Chinesischer Ingwer
Chinesischer Ingwer stammt ursprünglich aus dem südchinesischen Raum und wird zu
lebensmittellexikon.de/Chinesischer Ingwer



Erdmandel
Die Erdmandel ist ein Knollengemüse und gehört zur botanischen Familie der Riedg
lebensmittellexikon.de/Erdmandel



Galgant
Die Galgantpflanzen gehören zu der botanischen Familie der Ingwergewächse (bot.:
lebensmittellexikon.de/Galgant



Haferwurzel
Die Haferwurzel gehört zu der botanischen Familie der Korbblütler (bot.: Composi
lebensmittellexikon.de/Haferwurzel



Herbstrübe
Die Herbstrübe ist eine besondere Form der Speiserübe. Sie gehört zur Familie de
lebensmittellexikon.de/Herbstrübe





Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   


↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me