Gyokuro Tee


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Der Gyokuro Tee ist ein Grüner Tee 🛒; Er gehört zu den Aufgussgetränken. Gyokuro bedeutet edler Tropfen und zählt zu den hochwertigsten japanischen Grüntees.

Der Tee wird durch ein spezielles Anbauverfahren, das sich hauptsächlich durch viel Schatten auszeichnet, besonders aromatisch und mild. In Japan wird dieser Tee nur zu besonderen Anlässen zubereitet.


Gyokuro Tee: Herkunft und Anbau

Der Gyokuro wird in der Nähe der japanischen Stadt Kyoto an den Hängen des Fujisan angebaut. In den letzten Jahren hat auch China die Produktion aufgenommen, doch ist der chinesische Gyokuro Tee mit dem japanischem im Bezug auf Qualität und Preis kaum zu vergleichen. Die Besonderheit beim Anbau liegt darin, dass die Teepflanzen kurz vor der Ernte mit Netzten bzw. Matten aus Bambus oder Schilf abgedeckt werden. So verhindert man eine vermehrte Bildung von Gerb- und Bitterstoffen. Nach der Ernte werden nur die weichsten und zartesten Blätter zur Herstellung dieser Teerarität selektiert. Somit erklärt sich auch sein Preis der bis zu 100 € oder mehr pro 100 g Tee betragen kann. Dadurch zählt der Gyokuro zu den teuersten Grüntees der Welt.


Zubereitung

Empfohlen wird eine Dosierung von 12 g Teeblätter pro Liter Wasser. Der Gyokuro ist sehr temperaturempfindlich und darf höchstens mit heißem Wasser dessen Temperatur zwischen 40 °C und 60 °C liegt aufgegossen werden. Nur dann bekommt der Tee seinen hocharomatischen Geschmack. Ist das Wasser zu heiß, gehen alle Inhaltsstoffe verloren.

Der erste Aufguss sollte nicht länger als 2 Minuten ziehen. Der Tee kann mehrmals aufgegossen werden, dann sollte er aber nur etwas mehr als 30 Sekunden ziehen. Der Tee ermöglicht insgesamt 8 Aufgüsse, um Qualität zu garantieren sollten aber nicht mehr als 3 Aufgüsse durchführt werden. Bei richtiger zubereitet erhält man einen Tee mit unvergleichbarem Geschmack, der viel Süße im Abgang aufweist und im Geschmack eine leicht an Spinat erinnernde Note zeigt.



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon