Flüssigvollei, Pasteurisierte Volleier, Hühnervollei


Inhaltsverzeichnis

Flüssigvollei ist wie Flüssigeiklar oder Flüssigeigelb ein Eiprodukt aus pasteurisierten Eiern. Flüssigvollei wird üblicherweise für die Lebensmittelindustrie und die Gastronomie in großen Gebinden auf dem Markt angeboten. Die Gebindegröße reicht von 1-kg-Packung bis hin zu 10-kg-Eimer oder Kanister. 1 kg Flüssigvollei entsprechen etwa 20 frischen Eiern.


Herstellung

Für die Herstellung von Flüssigvollei werden zunächst ganze Hühnereier in so genannten Eiaufschlagebetriebe aufgeschlagen, von der Eierschale befreit und das Eiweiß vom Dotter getrennt und anschließend wieder zusammengeführt und pasteurisiert. Siehe auch: Herstellung von Flüssigei.



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon