Du bist hier: LebensmittelSpeisefette

Erdnussöl


Englisch: Groundnut oil, Ground-nut oil, Peanut oil
Französisch: Huile d'arachides
Spanisch: Aceite de cacahuete
Italienisch: Olio di arachide


© sil007 / fotolia.com

Erdnussöl ist ein Speiseöl, das aus den Nüssen bzw. Samen der Erdnusspflanze gewonnen wird. Es wird durch Auswaschen oder Extrahieren mit Lösungsmitteln und anschließende Raffination hergestellt. Erdnussöl ist fast farblos und zeichnet sich durch einen milden Geschmack aus. Darum wird es häufig zur Herstellung von Margarine verwendet. Zudem enthält Erdnussöl 80 % ungesättigten Fettsäuren und durchschnittlich 31 % Linolsäure. Erdnussöl kann hoch erhitzen werden und eihnet sich daher zum Frittieren.



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me