lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelGemüseBlütengemüse

Brokkoli, Broccoli


Wissenschaftliche Bezeichnung: Brassica oleracea convar. botrytis
Englisch: Sprouting broccoli
Französisch: Brocoli
Spanisch: Brécoles
Italienisch: Broccoletti

© Frank Massholder / foodlexicon.org




Brokkoli gehört zur botanischen Familie der Kreuzblütler (bot.: Cruciferae bzw. Brassicaceae). Er ist eng mit dem Blumenkohl verwandt. Der Brokkolikopf ist der noch nicht voll entwickelte Blütenstand der Pflanze und setzt sich aus mehreren kleinen Blütenknospen zusammen. Die Blütenknospen sitzen auf einem Stiel, der i. A. nicht serviert wird. Aus den Stielen und den kleinen, zarten Blättern, die kurz unterhalb der Knospen wachsen, lassen sich aromatische Samtsuppen kochen. Brokkoli ist zum größten Teil mit einer grünen bis blaugrünen Färbung im Handel. Wenige kennen ihn mit violetter, gelber oder weißer Färbung.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Brokkoli: Inhaltsstoffe

Gegenüber dem Blumenkohl hat Brokkoli einen fast doppelt so hohen Anteil an Vitamin C, besitzt das 16fache an Vitamin A und einen deutlich höheren Anteil an Spurenelementen. Zudem ist er reich an Carotin und zahlreichen sekundären Pflanzenstoffen, die krebshemmend wirken sollen (bspw. Flavonoide, Indole, und Isothiocyanate)


↑ top · Stichwortverzeichnis



Brokkoli: Verwendung

Sein feines Aroma entwickelt der Brokkoli am besten, wenn man ihn direkt nach dem Blanchieren in leicht gesalzener Mandelbutter schwenkt. Tipp: Falls der Brokkoli beim Einkauf schon in Klarsichtfolie gewickelt ist, sollte er bis zur Verwendung unbedingt darin bleiben. Dadurch entwickelt sich um den Brokkoli die nötige Luftfeuchte von ca. 90 %, bei der er länger frisch bleibt.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Brokkoli: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 26/108
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0,2
Broteinheiten (BE): 0,17
Kohlenhydrate: 2,50 g
Ballaststoffe: 3 g
Eiweiß: 3,30 g
Wasser: 89,40 g
Fett: 0,20 g
MFU: + g
Cholesterin: 0 mg

Brokkoli: Vitamine

Retinol: 50 µg
Thiamin: 0,10 mg
Riboflavin: 0,20 mg
Niacin: 1,10 mg
Pyridoxin: 0,28 mg
Ascorbin: 115 mg
Tocopherol: 0,60 mg

Brokkoli: Mineralstoffe

Natrium: 19 mg
Kalium: 279 mg
Calcium: 58 mg
Phosphor: 82 mg
Magnesium: 24,0 mg
Eisen: 0,80 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!








Ähnliche Artikel



Artischocke
Die Artischocke gehört zur botanischen Familie der Korbblütler (bot.: Compositae
lebensmittellexikon.de/Artischocke



Blumenkohl
Der Blumenkohl gehört zur botanischen Familie der Kreuzblütler (bot.: Cruciferae
lebensmittellexikon.de/Blumenkohl



Brokkoli
Brokkoli gehört zur botanischen Familie der Kreuzblütler (bot.: Cruciferae bzw.
lebensmittellexikon.de/Brokkoli



Bananenblüte
Bei der Bananenblüte handelt es sich um die Blüte der Kochbananen. Die Bananenbl
lebensmittellexikon.de/Bananenblüte



Kapern
Kapern gehören zu der botanischen Familie der Kaperngewächse (bot.: Capparaceae)
lebensmittellexikon.de/Kapern





Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   


↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me