Verrieselung


Inhaltsverzeichnis
Anzeige





Verrieselung - Weinreben

Bei Weinreben wird eine mangelhafte oder nicht erfolgte Blüte bzw. der Blütenabfall während bzw. kurz nach der Rebstockblüte als Verrieselung bezeichnet. Andere Bezeichnungen sind Abröhren, Ausreisen, Ausrieseln und bei extremer Ausprägung Durchreisen oder Durchrieseln.
Die Ursachen dafür sind witterungsbedingte Einflüsse wie Frost, Hagel und anhaltende Regenfälle sowie Chlorose oder Schädlingsbefall wie Milben (Kräuselmilben) und Rebenthripse, Pilze wie Roter Brenner oder Botrytis sowie verschiedene Virenkrankheiten wie beispielsweise die Reisigkrankheit.



Verrieselung - Johannisbeere

Unter Verrieseln versteht man bei Johannisbeeren das Abfallen einzelner Blüten, besonders im unteren Drittel des Stiels. Die Ursachen hierfür sind vielfältig:

  • Unzureichende Bestäubung durch Insekten
  • Ungünstige Witterung (kühl-feucht, Frost oder Trockenheit) um die Blüte
  • Anfällige Sorten, wie z. B. 'Jonkher van Tets'
  • Fehlender oder zu schwacher Schnitt



Verreieslung - Holunder

Die Verrieselung bei Holunder-Blüten wird durch ein nass-kaltes Wetter und Nährstoffmangel verursacht. Die Blüten fallen vorzeitig ab, sodass es nur zu einer minimalen Befruchtung kommt.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Jampal, Verdelho, Malvasia Fina und Bical ist anfällig für Verrieselung



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon