lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelMilch und MilchprodukteKäse

Vacherin Mont d'Or



© Nimbus / fotolia.com



Der Vacherin Mont d'Or ist ein Weichkäse aus Kuhmilch. Er stammt aus dem Schweizer Jura, der Gegend um Lac de Joux und Waadtländer Jura. Sein Laib variiert in der Größe zwischen 12 und 32 cm im Durchmesser und zwischen 4 und 5 cm in der Höhe. Dementsprechend liegt sein Gewicht zwischen 0,5 und 3 kg. Die Rinde ist rotbraun und zeigt weiß bis gelbliche Schattierungen. Der gelblich weiße Teig ist cremig weich und hat wenige kleine Löcher. Nach 3 Wochen Reifezeit entwickelt er einen milden, leicht süßlichen Geschmack. Er reift in einem Gebinde aus Tannenholz und -rinde, was ausschlaggebend für seinen Geschmack ist. Im Handel ist der Vacherin von September bis März. Sein Fettgehalt liegt bei 50 % Fett i. Tr.



Vacherin Mont d'Or: Inhaltsstoffe

100 g Vacherin enthalten durchschnittlich 55 g Wasser, 24 g Fett, 19 g Eiweiß, 0,6 g Calcium und 0,5 g Phosphor. Sein Energiewert beträgt 301 kcal oder 1260 kJ.



Vacherin Mont d'Or: Lagerung

Der ideale Lagerort ist ein dunkler Keller mit 10 - 12° C und hoher Luftfeuchtigkeit oder das Käsefach im Kühlschrank. Allerdings empfiehlt es sich, den Vacherin mit Alufolie oder einer Klarsichtfolie einzuschlagen, damit er nicht austrocknen kann. Nach dem Aufenthalt im Kühlschrank sollte der Vacherin auf Zimmertemperatur erwärmt werden. Dies braucht wegen der Tannenholzverpackung etwas Zeit. Bei Zimmertemperatur entfaltet der Vacherin sein ganzes Aroma und hat eine cremige fast dickflüssige Konsistenz. Der Vacherin kann auch tiefgekühlt aufbewahrt werden. So kann er auch nach der Saison noch genossen werden. In diesem Fall muss der Käse langsam im Kühlschrank auftauen und anschließend chambriert, also auf Zimmertemperatur gebracht werden. Einmal eingefrorener Vacherin sollte komplett verzehrt werden, da der Käseteig sonst dünnflüssig wird.









Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me