Separatorenfleisch


Englisch: Mechanically separated meat, MSM
Französisch: VSM, Viande séparée mécaniquement
Italienisch: Carni separate meccanicamente
Spanisch: Carne separada mecánicamente


Inhaltsverzeichnis
s0005150-86.358244365362

© lurs / fotolia.com

Separatorenfleisch ist Fleisch, das maschinell von grob ausgelösten Knochen entfernt wird. Das Fleisch wird in einem so genannten Separator mit Draht-, Gummibürsten oder Hochdruckwasserstrahlen von den Knochen getrennt. Das vom Knochen getrennte Fleisch wird gelegentlich auch als Restfleisch bezeichnet und besitzt wie gewolftes Fleisch keine Fleischstrukturen (beispielsweise zusammenhängende Fasern oder Sehnen) mehr. Ja nach Verfahren können Knorpelteile oder/und Knochenstücke mit in des separierte Fleisch gelangen. Zudem besteht Separatofenfleisch mitunter zu großen Teilen aus Knochenhaut. Darüber hinaus kann bei der Produktion von Separatorenfleisch auch das Knochenmark 🛒 in das abgeschabte Fleisch gelangen. Insbesondere das Mark von Rindern kann mit BSE (Bovine spongiforme Enzephalopathie) infiziert sein. Darum darf Rinder-Separatorenfleisch seit dem 1. Oktober 2000 in Deutschland nicht mehr in den Umlauf gebracht werden. Separatorenfleisch von Schweinen oder von Geflügel hingegen wird in der Produktion von Wurstwaren oder für die Herstellung von Brühen verwendet. Es wird außerdem als Futtermittelzusatz für Tiernahrung eingesetzt.
Siehe auch: Schabefleisch.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Separatorenfleisch wird verwendet für Wurstwaren, Brühen



Quellen


  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik